Grow with AppMaster Grow with AppMaster.
Become our partner arrow ico

Wie lassen sich die Kosten für die Softwareentwicklung im Jahr 2024 senken?

Wie lassen sich die Kosten für die Softwareentwicklung im Jahr 2024 senken?

In der heutigen wettbewerbsintensiven Technologielandschaft stehen Unternehmen ständig unter dem Druck, qualitativ hochwertige Softwarelösungen zu liefern und gleichzeitig knappe Budgets zu verwalten. Die Senkung der Softwareentwicklungskosten ist entscheidend für die Erhaltung eines Wettbewerbsvorteils und die Sicherung des langfristigen Unternehmenserfolgs. Dieser aufschlussreiche Blog-Artikel befasst sich mit bewährten Strategien und Best Practices zur Minimierung der Kosten, ohne dabei Kompromisse bei Qualität und Innovation einzugehen. Durch den Einsatz effizienter Projektmanagementtechniken, die Förderung einer effektiven Teamzusammenarbeit und die Optimierung von Ressourcen können Unternehmen ihre Softwareentwicklungskosten erheblich senken und ihre Ziele effizienter erreichen. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der Kostenreduzierung und erfahren Sie, wie Sie Ihren Softwareentwicklungsprozess optimieren und Ihre Rendite maximieren können.

Was beeinflusst die Kosten des Entwicklungsprozesses?

Die Kosten des Softwareentwicklungsprozesses werden von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst, die sich gegenseitig beeinflussen und zu einem breiten Spektrum an potenziellen Kosten führen. Einer der wichtigsten Faktoren ist der Umfang und die Komplexität des Projekts, d. h. die Anzahl der Funktionen, Integrationen und das erforderliche Maß an Innovation. Kompliziertere Projekte erfordern ein größeres Entwicklungsteam mit speziellen Fähigkeiten, was die Arbeitskosten erhöht. Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 Standish Group CHAOS Report machen die Arbeitskosten etwa 55 % der Gesamtkosten eines Softwareprojekts aus.

Ein weiterer entscheidender Aspekt ist die verwendete Entwicklungsmethodik, wie Agile, Waterfall oder DevOps. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile und wirkt sich auf die Projektdauer, die Ressourcenzuweisung und die Gesamtkosten aus. So führen agile Projekte mit ihrem iterativen und flexiblen Charakter häufig zu einer höheren Kundenzufriedenheit, können aber auch zu einer Ausweitung des Projektumfangs und zu höheren Kosten führen, wenn sie nicht richtig verwaltet werden.

Auch die Wahl des Technologie-Stacks wirkt sich erheblich auf die Entwicklungskosten aus. So können Open-Source-Technologien die Kosten senken, während proprietäre oder hochmoderne Technologien die Ausgaben aufgrund von Lizenzgebühren oder des Bedarfs an Spezialwissen erhöhen können. Eine Stack Overflow Umfrage unter Entwicklern ergab, dass beliebte Programmiersprachen wie JavaScript, Python und Java aufgrund ihrer weiten Verfügbarkeit und der umfangreichen Unterstützung durch die Community häufig mit niedrigeren Entwicklungskosten verbunden sind.

Development cost

Außerdem spielen der geografische Standort des Projekts und das gewählte Outsourcing-Modell (Onshore, Offshore oder Nearshore) eine erhebliche Rolle bei den Gesamtkosten. Schließlich tragen auch Faktoren wie Projektmanagement, Qualitätssicherung und Unterstützung nach der Einführung zu den Kosten der Softwareentwicklung bei. Dazu gehören Ausgaben für Tests, Fehlerkorrekturen und laufende Wartung, die laut einer Studie von Consortium for IT Software Quality (CISQ) bis zu 60 % der Gesamtbetriebskosten einer Softwareanwendung ausmachen können. Die Softwareentwicklungskosten werden durch ein komplexes Zusammenspiel von Faktoren wie Projektumfang, Entwicklungsmethodik, Technologie, Standort, Outsourcing-Modell und Support-Anforderungen beeinflusst, die sorgfältig berücksichtigt und verwaltet werden müssen, um ein kosteneffektives und erfolgreiches Projektergebnis zu erzielen.

Die wichtigsten Kostenfaktoren bei der Softwareentwicklung

Bei der Softwareentwicklung lassen sich die wichtigsten Kostenfaktoren in die Kategorien Personal, Infrastruktur, Software-Tools und -Lizenzen, Projektmanagement und Qualitätssicherung einteilen. Die Personalkosten sind oft die größten Ausgaben, da Entwickler, Designer, Geschäftsanalytiker und andere Teammitglieder für den Erfolg des Projekts entscheidend sind. Die Infrastrukturkosten umfassen Hardware-, Netzwerk- und Hosting-Ausgaben, die bei Projekten, die umfangreiche Rechenressourcen oder eine hohe Verfügbarkeit erfordern, höher sein können.

Software-Tools und -Lizenzen, wie integrierte Entwicklungsumgebungen (IDEs), Versionskontrollsysteme und Bibliotheken oder APIs von Drittanbietern, tragen ebenfalls zu den Kosten bei. Das Projektmanagement, einschließlich Planung, Ressourcenzuweisung und Risikominderung, kann 10-15 % des Gesamtbudgets ausmachen. Schließlich ist auch die Qualitätssicherung (QA) ein bedeutender Kostenfaktor, da gründliche Tests und Fehlerbehebung für ein zuverlässiges und stabiles Produkt unerlässlich sind. Die Kosten für die Qualitätssicherung können stark variieren, je nachdem, welche Testmethoden verwendet werden, z. B. manuelle Tests, automatisierte Tests oder eine Kombination aus beidem.

Was sind technische Schulden und warum treten sie auf?

Der von Ward Cunningham geprägte Begriff der technischen Schuld bezeichnet die langfristigen Folgen suboptimaler Entscheidungen, die während des Softwareentwicklungsprozesses getroffen werden. Zu diesen Entscheidungen gehören beispielsweise die Wahl schneller Lösungen, die Vernachlässigung bewährter Verfahren oder die Bevorzugung kurzfristiger Gewinne gegenüber langfristiger Wartungsfähigkeit. Technische Schulden entstehen oft aufgrund von Zeitmangel, Budgetbeschränkungen oder mangelndem Fachwissen innerhalb des Entwicklungsteams. Laut einer Studie von CAST Research Labs beträgt die durchschnittliche technische Schuld pro Codezeile weltweit 3,61 US-Dollar, was zeigt, dass sie in der Softwarebranche weit verbreitet ist.

Try AppMaster no-code today!
Platform can build any web, mobile or backend application 10x faster and 3x cheaper
Start Free

Aufgehäufte technische Schulden können zu einer geringeren Entwicklungsgeschwindigkeit, höheren Wartungskosten und größeren Schwierigkeiten bei der Implementierung neuer Funktionen führen. Sie können auch zu einer höheren Wahrscheinlichkeit von Fehlern führen, da die Codebasis immer komplexer und schwieriger zu verstehen wird. Um die Auswirkungen technischer Schulden zu mindern, ist es wichtig, regelmäßig Zeit für das Refactoring des Codes einzuplanen, in die Ausbildung des Teams zu investieren und effiziente Entwicklungsmethoden wie Agile oder DevOps anzuwenden. Unternehmen können technische Schulden proaktiv angehen, um die Softwarequalität, die Wartbarkeit und den langfristigen Projekterfolg zu verbessern.

Durchschnittliche Entwicklungskosten nach Region

In der Softwareentwicklungsbranche können die durchschnittlichen Entwicklungskosten aufgrund von Unterschieden bei den Arbeitskosten, der Verfügbarkeit von qualifizierten Entwicklern und der lokalen Marktdynamik je nach Region erheblich variieren. Den Daten zufolge sind die durchschnittlichen Stundensätze für Softwareentwicklungsdienste wie folgt:

  • Nordamerika($100-$170)
  • Westeuropa($60-$120)
  • Osteuropa($30-$60)
  • Asien($20-$50)
  • Südamerika($25-$60)

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Preise nicht unbedingt mit der Gesamtqualität der Entwicklungsarbeit korrelieren, da andere Faktoren wie Fachwissen, Projektkomplexität und Kommunikation eine Rolle bei den Projektergebnissen spielen können.

Außerdem benötigen Entwicklungsteams in Regionen mit niedrigeren Arbeitskosten möglicherweise mehr Stunden für ein Projekt, was einen Teil der anfänglichen Kostenvorteile wieder aufheben könnte. Unternehmen versuchen jedoch oft, ein Gleichgewicht zwischen Kosteneffizienz und Entwicklungsqualität zu finden, indem sie globale Talentpools durch Outsourcing oder die Einrichtung von Offshore-Entwicklungszentren nutzen, die es ihnen ermöglichen, auf qualifizierte Entwickler in kostengünstigeren Regionen zuzugreifen und gleichzeitig hohe Qualitätsstandards zu wahren.

Wie no-code die Kosten der Entwicklung beeinflusst

No-code Plattformen haben die Softwareentwicklungslandschaft grundlegend verändert und die Entwicklungskosten erheblich beeinflusst. Indem sie eine schnelle Entwicklungund Bereitstellung durch visuelle Schnittstellen und vorgefertigte Komponenten ermöglichen, minimieren die Lösungen von no-code die Abhängigkeit von teurem technischem Fachwissen, was zu einem kostengünstigeren Ansatz bei der Softwareentwicklung führt. Laut Forrester Research können Unternehmen, die no-code Plattformen nutzen, mit einer Senkung der Entwicklungskosten um 50-70 % im Vergleich zu herkömmlichen Methoden rechnen.

no-code-development

Diese Senkung lässt sich auf Faktoren wie geringere Arbeitskosten, schnellere Markteinführung und geringere Ausgaben für Infrastruktur und Wartung zurückführen. Darüber hinaus demokratisieren die Plattformen von no-code die Softwareentwicklung, indem sie nicht-technische Interessengruppen in die Lage versetzen, aktiv am Entwicklungsprozess teilzunehmen, was zu einer besseren Abstimmung zwischen Geschäfts- und IT-Teams führt. Ein Beispiel, AppMastereine führende Plattform ( no-code), berichtet, dass ihre Kunden ihre Anwendungen um das 10-fache schneller bereitstellen können, wodurch Unternehmen in die Lage versetzt werden, sich schneller anzupassen und zu innovieren und gleichzeitig die Entwicklungskosten unter Kontrolle zu halten. Insgesamt hat die no-code Bewegung die Softwareentwicklungsbranche revolutioniert, da sie kostengünstige, effiziente und zugängliche Lösungen für Unternehmen jeder Größe bietet.

AppMaster Überblick

Häufig sind Unternehmen mit der Entwicklung kommerzieller Individualsoftware für Kunden beschäftigt, die unter einem Problem leiden. Sie sehen sich mit extrem hohen Entwicklergehältern, Schwierigkeiten, qualifizierte Mitarbeiter für ihr Team zu finden, und ständiger Fluktuation konfrontiert. Die Kunden beschweren sich über hohe Preise, und die Unternehmen müssen optimieren, was das Geschäft schwierig macht. Deshalb haben wir die Plattform AppMaster geschaffen. AppMaster ist nicht nur eine gewöhnliche no-code Plattform, sondern eine echte, große IDE - Integrated Development Environment. Es handelt sich um ein umfangreiches Produkt, das es technischen Spezialisten ermöglicht, Dokumentationen oder Entwürfe für zukünftige Software zu erstellen.

Sobald alle Entwürfe erstellt sind, einschließlich des Datenbankschemas, der Geschäftslogik, der Endpunkte und des UI-Layouts, kann unsere Plattform all diese Anforderungen übernehmen, echten Quellcode in verschiedenen Programmiersprachen generieren, kompilieren, testen, in Docker-Container verpacken und in weniger als 30 Sekunden auf den Zielservern bereitstellen. Im Grunde ist es dasselbe wie das, was reguläre Entwickler in jedem Projekt tun, nur zehn-, hundert- oder sogar tausendmal schneller als mit Entwicklern.

Der eigentliche Vorteil bei der Verringerung von Kosten und Risiken liegt jedoch darin, dass die Plattform AppMaster es ermöglicht, Änderungen Hunderte Male schneller vorzunehmen als mit einem normalen Entwicklungsteam. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie müssen Ihre Anwendung ändern, anstatt den Server-, Mobil- oder Webcode neu zu schreiben. In diesem Fall gehen Sie einfach auf die Plattform AppMaster und nehmen kleinere Änderungen an Ihrer Dokumentation vor. Sie ändern das Schema, und wenn Sie zum Beispiel das Datenbankschema ändern, passen wir automatisch Ihre Geschäftsprozesse und sogar die Elemente der Benutzeroberfläche an die neuen Datenmodelle an. Wir tun dies so automatisch wie möglich. Intern nennen wir dies "Change Propagation", also die Weitergabe von Änderungen entlang der Kette.

Try AppMaster no-code today!
Platform can build any web, mobile or backend application 10x faster and 3x cheaper
Start Free

Wenn Sie grundlegende Dinge wie das Datenbankschema ändern, passt die Plattform automatisch alles entlang der Kette an, so dass Sie nichts mehr manuell tun müssen. Das spart Ihnen Geld, Ressourcen und Nerven und verringert Ihre Risiken.

AppMaster ist einzigartig in der Art und Weise, wie es Anwendungen erstellt. Technisch gesehen speichern wir nicht den generierten Quellcode, aber wir speichern Ihre Dokumentation und Anforderungen. Das bedeutet, dass wir jedes Mal, wenn Sie die Anwendung neu erstellen müssen, alles von Grund auf neu machen. Wir nehmen keine Änderungen an der bestehenden Anwendung vor, sondern generieren auf der Grundlage Ihrer Anforderungen in kürzester Zeit eine neue Anwendung mit einer Geschwindigkeit von mehr als 22.000 Codezeilen pro Sekunde. Dieser Ansatz führt zu einem sehr interessanten und nützlichen Nebeneffekt.

Mit der Plattform AppMaster erstellte Anwendungen haben keine technischen Schulden. In großen Unternehmen und Produkten sind technische Schulden manchmal für mehr als 40 % der gesamten Entwicklungszeit und des Budgets verantwortlich. Wenn Sie Ihre Entwicklung stoppen, Teile des Produkts neu schreiben und dies mehrmals tun müssen, um erneut mit Fehlern fertig zu werden, nimmt AppMaster Ihre Anforderungen und verwendet einfach die aktuelle Version der Generierung, die aktuelle Version unserer Generierungsalgorithmen und die neueste Version der Bibliotheken und generiert das Produkt völlig neu.

Egal, was Sie im Produkt ändern, wie sich die Bibliotheksversionen ändern oder welche neuen Funktionen auftauchen, Ihre Anwendung wird immer frisch und sauber sein, ohne veralteten Code oder unnötige Teile. Das bedeutet, dass Sie immer die leistungsfähigste, kompakteste und effizienteste Anwendung haben werden.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt der AppMaster Plattform ist die Möglichkeit, Ihre Anwendung im Laufe der Zeit zu aktualisieren. Ein Beispiel: Vor 12 Monaten haben Sie Ihre Anwendung entwickelt, sind damit zufrieden, haben sie generiert, gestartet und nutzen sie seither. Jetzt, nach fast einem Jahr, möchten Sie, dass Ihre Anwendung schneller und besser wird. Und während dieser Zeit wurden vielleicht einige Schwachstellen in den öffentlichen Bibliotheken gefunden, die wir auch innerhalb der Plattform verwenden, und Sie möchten alle Ihre Bibliotheken patchen und Ihre Anwendung neu generieren. AppMaster ist perfekt für diesen Zweck.

Wenn sich Ihre Anforderungen nicht geändert haben, d. h. Ihre gesamte Schnittstelle, Ihre Logik und Ihr Datenschema immer noch zufriedenstellend sind, brauchen Sie sich nur in die Studioschnittstelle einzuloggen, um eine neue Version der Anwendung mit einer neuen Version der Programmiersprache, verbesserten Generierungsalgorithmen und neuen Bibliotheken zu generieren, auf die Schaltfläche "Veröffentlichen" zu klicken und in weniger als 30 Sekunden eine voll funktionsfähige neue Anwendung mit neuem Quellcode, verbessert und mit neuen Modulversionen zu erhalten. Nichts muss manuell gemacht werden, alles läuft so automatisch wie möglich.

Dies wird dadurch erreicht, dass wir Ihre Dokumentation nicht an eine bestimmte Programmiersprache, ein Modul oder eine API-Version gebunden haben. Es sind die abstrakten Anforderungen, die Sie in die Plattform eingeben. Auf diese Weise erstellen wir eine völlig neue Anwendung unter Verwendung bewährter Verfahren. Dieser Ansatz spart enorm viel Zeit, Mühe und Energie bei der Erstellung Ihrer Anwendungen und deren Pflege während des gesamten Lebenszyklus Ihres Softwareprodukts.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Unternehmen angesichts des zunehmenden Wettbewerbs in der Softwareentwicklung nach effektiven Strategien zur Kostensenkung suchen müssen, ohne dabei Abstriche bei der Qualität oder Innovation zu machen. Unternehmen können ihre Entwicklungsprozesse rationalisieren, die technische Verschuldung minimieren und den langfristigen Erfolg sicherstellen, indem sie die Faktoren verstehen, die die Softwareentwicklungskosten beeinflussen, effiziente Projektmanagementtechniken einsetzen und die Leistungsfähigkeit von no-code Plattformen wie AppMaster nutzen.

Der einzigartige Ansatz der Plattform AppMaster zur Generierung von Anwendungen aus der Anforderungsdokumentation ermöglicht eine schnelle Entwicklung, nahtlose Aktualisierung und die Beseitigung technischer Schulden und ist damit ein unschätzbares Werkzeug für Unternehmen, die ihre Softwareentwicklungskosten optimieren wollen. Durch die Einführung kosteneffizienter Entwicklungsverfahren und die Nutzung innovativer Lösungen wie AppMaster können Unternehmen nicht nur ihre Softwareentwicklungskosten senken, sondern auch einen erheblichen Wettbewerbsvorteil in der heutigen dynamischen Technologielandschaft erzielen.

Verwandte Beiträge

Wählen Sie den richtigen Visual App Builder für Ihre Geschäftsnische
Wählen Sie den richtigen Visual App Builder für Ihre Geschäftsnische
Entdecken Sie, wie Sie den besten visuellen App-Builder auswählen, der auf Ihre Branchenanforderungen zugeschnitten ist. Erfahren Sie die wesentlichen Kriterien und Vorteile der richtigen Plattform für eine effiziente App-Entwicklung.
Beste Software für die App-Erstellung für Unternehmenslösungen
Beste Software für die App-Erstellung für Unternehmenslösungen
Entdecken Sie die führenden Softwareplattformen zum Erstellen von Anwendungen der Unternehmensklasse. Entdecken Sie Funktionen, die den Anforderungen komplexer Geschäftslösungen gerecht werden und die App-Entwicklung optimieren.
Warum Visual App Builder ideal für die Prototypenentwicklung sind
Warum Visual App Builder ideal für die Prototypenentwicklung sind
Entdecken Sie die transformative Rolle visueller App-Entwickler bei der effizienten Erstellung von Prototypen. Erfahren Sie, warum sie für die Validierung von Ideen und die Beschleunigung des Entwicklungsprozesses von entscheidender Bedeutung sind.
STARTEN SIE KOSTENLOS
Inspiriert, dies selbst auszuprobieren?

Der beste Weg, die Leistungsfähigkeit von AppMaster zu verstehen, besteht darin, es selbst zu sehen. Erstellen Sie Ihre eigene Anwendung in wenigen Minuten mit einem kostenlosen Abonnement

Erwecken Sie Ihre Ideen zum Leben