Hausautomation ist eine coole Sache. Das Zuhause liegt allen am Herzen, und egal was passiert, die Menschen geben ihr Blut und ihren Schweiß, um den Traum ihrer Wahl zu verwirklichen. Wenn wir an Zuhause denken, denken wir als Nächstes an Sicherheit, Geborgenheit und Frieden. Unser Zuhause gibt uns nicht nur ein Gefühl der Geborgenheit, sondern auch ein Gefühl der Entspannung. Sie haben vielleicht schon einmal den Ausdruck „Home sweet home“ gehört, der wahr ist, denn ein Zuhause ist ein Ort, der es uns ermöglicht, all die täglichen Aufgaben hinter uns zu lassen und abends nach Hause zurückzukehren; Heimat ist der Ort, der uns beherbergt. Daher kann niemand jemals die Bedeutung der Sicherheit und Automatisierung zu Hause leugnen.

Das Besondere an einem Zuhause ist vor allem das Gefühl von Sicherheit, Automatisierung und Komfort; man kann alles tun, um es zu erhalten. Hier kommt die Rolle der Technologie ins Spiel, da sie nicht nur Mobiltelefone und digitale Geräte, sondern auch die Routine eines Menschen beeinflusst. Heute haben wir überall Technologie um uns herum; von der Bestellung von Lebensmitteln über den Einkauf von Kleidung bis hin zum Bezahlen von Rechnungen, die Technologie ist bei all diesen Dingen nie im Rückstand.

Dies liegt auch daran, dass das Leben heutzutage für alle so beschäftigt ist, dass die Menschen immer nach einfacheren, weniger zeitaufwändigen Optionen suchen, also versuchen sie, sich für Apps zu entscheiden, die ihnen bei ihren täglichen Aufgaben helfen. Dasselbe gilt für Wohnkomfort, Automatisierung und Sicherheit, denn auch das hat die Technologie übernommen. Menschen, die eine Smart-Home-App verwenden, wissen, wie großartig sie zu verwenden sind und wie viel Komfort im Leben diese Smart-Home-Apps bieten.

Warum werden Smart-Home-Apps immer beliebter?

Internetdaten haben das Leben von Menschen verändert und ermöglichen es Menschen, sich mit ihren Lieben und Kollegen bei der Arbeit zu verbinden. Die Daten haben es ihnen erleichtert, sich neue Forschungsergebnisse oder Erkenntnisse zu schnappen oder sogar ihre Gesundheit zu verfolgen. Damit helfen Internetdaten bei allem, was leichter verfügbar ist, während Sie auf der Couch sitzen und die Daten über das Internet und mobile Apps surfen. Smart-Home-Apps unterscheiden sich nicht in Bezug auf Datennutzung und Sicherheit, insbesondere wenn sie Heim- und Smart-App-Daten kombinieren, um die allgemeine Heimsicherheit zu steuern und aufrechtzuerhalten.

Zu einem Smart Home gehört viel mehr als nur modernstes, kompaktes und auffälliges Interieur. Eine mobile Smart-Home-App kann Ihr Leben angenehmer, befriedigender und angenehmer gestalten, während Sie auf Automatisierung setzen.

Marktübersicht für Smart-Home-Apps

Der Smart-Home-App-Markt und verwandte mobile Anwendungen entwickeln sich ständig weiter und werden aufgrund ihrer Datensicherheit und Heimautomatisierung immer beliebter. Laut dem Bericht stellten die gesammelten Daten sicher, dass die erwartete Anzahl von Nutzern für Smart-Home-App-Daten bis 2026 mehr als 570 Millionen Nutzer betragen wird, mit einem Umsatz von bis zu 195 Milliarden US-Dollar im Jahr 2026. Die führende Region, die am meisten beitragen wird Der Umsatz stammt aus den USA mit einer erwarteten Wachstumsrate von 11,24 % bei einer erwarteten Gesamtwachstumsrate von 25 %.

Der Smart-Home-Geräte- und Zubehörmarkt hat mehr als 115 Milliarden US-Dollar erreicht, mit einer Wachstumsrate von 14,2 % im Vergleich zur vorherigen Marktanalyse. Die beste Kategorie im Smart Home sind Smart Devices. Sogar Immobilienmakler erkennen an, dass sich ihre Einnahmen verdoppeln könnten, wenn sie intelligente, von mobilen Apps gesteuerte Wohnaccessoires entwickeln.

Die Entwicklung einer mobilen App für Smart Homes wäre vorteilhaft, da sie Zeit und Daten sparen, ein Haus automatisieren, bequem sein, mehr Sicherheit zu Hause gewährleisten und weltweit höhere Einnahmen generieren würde, da Smart-Home-Geräte immer beliebter werden. Unter den Unternehmen ist Amazon das bekannteste in Bezug auf Smart-Home-Geräte und reserviert laut den gesammelten Daten mehr als 50 % des US-Einzelhandelsmarktes.

Gründe, warum die Smart-Home-App immer beliebter wird

Smart-Home-Apps werden für Smart-Home-Geräte verwendet und gestalten die Zukunft jeden Tag neu. Sie halten das ganze Haus auf Automatisierung. Diese Smart-Home-Apps sorgen für Sicherheit, erhöhen die Machbarkeit, den Komfort und die Leichtigkeit und halten die Menschen auf dem neuesten Stand der Technik, ohne sich körperlich und geistig zu sehr anzustrengen. Mit diesen Smart-Home-Apps haben Sie Ihr ganzes Haus in Reichweite oder mit Automatisierung, egal in welcher Ecke Ihres Hauses.

Viele Automatisierungsgeräte sind auch nicht sehr teuer, einfach zu installieren, speichern notwendige Daten, bieten Sicherheit, funktionieren mit einer Smart-Home-App und sind auf den gängigen Märkten leicht verfügbar. Mit dem Smart Home können Sie die Sicherheit, Zuverlässigkeit und den Komfort eines Smart Home über eine Smart App genießen, die nur einen Klick entfernt ist. Einige andere Gründe, warum die Popularität von Smart-Home-Apps und Smart-Home-Geräten immer beliebter wird, werden im Folgenden diskutiert.

Home app

Smart-Home-Geräte mit Smart-Home-App

Auf der Suche nach einem schnelleren Lebensstil? Versuchen Sie, Ihre Heimgeräte mit manuell oder automatisch betriebenen Geräten auszutauschen. Diese intelligenten Geräte ermöglichen es Ihnen, sich mit einer intelligenten App zu verbinden und zu bedienen; Oft reicht eine App aus, um alle intelligenten Geräte im Haus zu bedienen und auf Automatisierung zu setzen. Egal, ob Sie ein Haus putzen, eine Tasse Kaffee trinken, die Temperatur Ihres Hauses regulieren oder Ihre Sicherheit zu Hause gewährleisten möchten, mit einer Smart-Home-App ist alles ganz einfach machbar. Smart Homes haben modernisierte und automatisierte Haushaltsgeräte mit Smart-App-Datenkonnektivität über das Internet.

Auf diese Weise sind Sie Ihren Hausarbeiten immer einen Schritt voraus und verpassen kein Update, Ihre Daten sind sicher und Ihr Zuhause wird automatisiert, als hätten Sie den Ofen angelassen. Die intelligenten App-Daten können Ihnen sagen, was sich in Ihrem Kühlschrank befindet, damit Sie die Einkäufe ungeplant erledigen können. Diese intelligenten Apps mögen vernachlässigbar erscheinen, aber Personen, die sie täglich verwenden, kennen ihren Wert und den Komfort, den sie bieten. Diese intelligenten Apps eignen sich hervorragend, um Ihr Haus zu automatisieren und alle Ihre Hausprobleme mit einem einzigen Klick auf einem Smartphone zu lösen, selbst wenn es nur darum geht, den Ofen ein- und auszuschalten.

Einfacher Heimzugang

Ein Smart Home, das mit der Smart Mobile App verbunden ist, ist auch ein Lebensretter, wenn Sie Ihren Schlüssel vergessen und sich nicht an das Passwort des Smart Lock Ihrer Haustür erinnern können. Dank Smart-Home-Optionen ist das Betreten des Hauses über die Haustür mit Smart Lock oder ein Smart-Garagentor, das auch mit einer Smart-Home-App bedienbar sein wird, sehr einfach.

Die intelligente App-gesteuerte intelligente Tür oder das intelligente Schloss verfügt auch über eine Datenintegration mit eingebetteten Kameras, um zu sehen, wer an der Tür steht und was in Ihrem Haus passiert. Die Smart-Home-App-Daten ermöglichen es Ihnen auch, die Tür Ihres Smart-Homes zu öffnen oder zu schließen, Ihr Zuhause zu überwachen, die Vorhänge anzuziehen, Prozessautomatisierungen durchzuführen und vieles mehr.

Machen Sie Ihr Zuhause sicherer

Ein Smart Home ermöglicht Ihnen nicht nur die Automatisierung und die eingebauten Kameras in den Smart Devices, durch die Sie auf Ihrer Smart App sehen können, was in Ihrem Haus passiert. Es kann auch ein Alarmsignal an die nahe gelegenen Polizeiwachen oder Ihre Lieben senden, falls jemand einbricht. Ihr intelligentes Zuhause wird sicherer sein, auch wenn Sie nicht da sind, verriegeln Sie die Türen und Fenster, wenn Sie sie versehentlich offen gelassen haben, und halten Sie Sie am Laufen Spur mit kontinuierlicher Überwachung.

Regulierung der Stromrechnung

Mit einer Smart-Home-App müssen Sie sich keine Gedanken über zu hohe Stromrechnungen und Ausgaben machen. Die meisten intelligenten Geräte verbrauchen normalerweise sehr wenig Strom, sind oft wiederaufladbar und können über einen längeren Zeitraum verwendet werden. Außerdem werden sie einmal aufgeladen und mit den Smart-App-Daten über das Internet betrieben.

Darüber hinaus informiert Sie die smarte App data auch von Zeit zu Zeit über die Stromrechnung, sodass Sie diese bei Überschreitung des Budgets weiter kürzen können. Die intelligenten Apps schätzen Ihren prognostizierten Stromverbrauch, passen Ihren Thermostat im Laufe des Tages automatisch an und bieten tägliche Stromeinsparungen .

Unterhaltung nur einen Klick entfernt

Das Tolle an intelligenten App-Daten ist, dass sie für Unterhaltung sorgen können. Diese intelligenten Apps sagen Ihren Geschmack voraus und schlagen die Unterhaltungsoptionen Ihrer Wahl vor oder können sogar Ihre Lieblingssendung oder Ihren Lieblingsfilm in einem bestimmten Intervall für Sie anordnen. Sie können auch die Unterstützung dieser intelligenten Apps in Anspruch nehmen, die mit Ihrem Smart-TV verbunden sind, und ihm erlauben, bestimmte Geschmackssendungen und Filme einzustellen, Kanäle zu wechseln und bei Bedarf sogar die Sendung oder den Film aufzuzeichnen.

Die Smart-Apps können auch mit Bluetooth-Lautsprechern verbunden werden und bei Partys in Ihrem Smart Home für tolle Unterhaltung sorgen. Über diese intelligenten Apps können Sie Musik oder Ihre Lieblingsradiosendung hören. Es verhindert, dass Privatpersonen ältere Geräte mit eingeschränkter Funktionalität kaufen und in Zukunft technische Restaurationen benötigen.

Wie erstelle ich eine Smart-Home-App?

Die Entwicklung einer Smart Home App setzt sich aus vielen Faktoren zusammen. Der entscheidende Schritt ist zunächst die Wahl zwischen den beiden Entwicklungsmethoden. Dies wirkt sich auf Ihren Fortschritt aus und legt den Zeitrahmen fest, den Sie benötigen, um Ihren App-Entwicklungsprozess abzuschließen. Dann gibt es einige gängige Schritte, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie mit dem Erstellen einer Smart-Home-App beginnen.

Codierungsentwicklung

Eine Codierungsentwicklungsmethode ist eine traditionelle Methode in der App-Entwicklung, bei der Sie Codierungs- und Programmierkenntnisse, ein Expertenteam von Codierern und ein hohes Budget benötigen, um Ihre vollständige Smart-Home-App-Entwicklung zu erhalten. Es ist einigermaßen offensichtlich, dass der Beginn der Erstellung von App-Daten für ein Smart Home hauptsächlich durch die Entwicklung von neuem Code durch einen Entwickler oder Programmierer erfolgt. Es ist ein langer Prozess bis zum Abschluss. Der Hauptvorteil einer Codierungsmethode ist die Möglichkeit, das gesamte System selbst zu modifizieren. Die Technik selbst ist jedoch notorisch langwierig und komplizierter. Eine No-Code-Plattform oder ein Tool wie AppMaster ist immer die bessere Wahl, da es den gesamten Prozess der Entwicklung von Smart-Home-Apps unerwartet einfacher macht.

No-Code-Entwicklung

Eine No-Code-Entwicklung ist eine Art Smart-Home-App-Entwicklung und eine andere App-Entwicklungsmethode. Sie können auf einen visuellen Illustrator ziehen und ablegen und die App Ihrer Wahl ohne Codierung oder Programmierung entwickeln. Sie müssen nicht einmal einen Entwickler oder Programmierer einbeziehen. No-Code-Plattformen oder Tools wie AppMaster ermöglichen es Benutzern, alle Anforderungen an die Entwicklung von Smart-Home-Apps für mehr als die Hälfte des Preises im Vergleich zu einer Codierungsmethode zu erfüllen. Kurz gesagt, es ist eine intelligente Entwicklungsmethode für die Automatisierung von Smart-Home-Apps und wäre immer eine bessere Methode. Viele große Geschütze unter den Herstellern intelligenter Geräte streben ebenfalls eine intelligente Zukunft des Codierens an.

Hauptelemente, die Sie in Ihrer Smart-Home-App berücksichtigen sollten

Eine Smart-Home-App fungiert als eine einzige Lösung für mehrere Smart-Home-Geräte und ermöglicht es Ihnen, diese mit Ihrem Handy und Ihren Fingerspitzen zu bedienen und zu steuern, wodurch Ihr Leben bequem und einfach wird. Diese drei Komponenten machen gleichzeitig Smart-Home-Geräte für die Automatisierung, indem sie ihnen ermöglichen, reibungslos zu funktionieren.

Um dies zu erreichen, müssen Sie Ihrer Smart-Home-App bei jeder Entwicklung nur drei Hauptelemente hinzufügen, darunter:

  • Aktuatoren

Die Aktuatoren sind die Bewegungsumwandlungsgeräte in Signale, um geeignete Aktionen zu erzeugen und durch die Steuerung des Geräts zu arbeiten, wie ein Schalter oder ein Thermostat gute Beispiele für einen Aktuator sind. Diese sind ein Muss in einer Smart-Home-App.

  • Sensoren

Ein Sensor ist ein Sensor, der auf einen physikalischen Reiz reagiert. Licht, Bewegung, Schall, Druck, Temperatur usw. können von diesen Smart Home App Sensoren erfasst werden und ermöglichen den Geräten, angemessen zu reagieren.

  • Controller

Ein Controller ist ein Gerät, das dazu neigt, alle Funktionen von Smart-Home-Geräten über eine Smart-Home-App zu steuern – ein Mobiltelefon oder eine andere elektronische Steuerung. Diese Controller übertragen und empfangen Signale von einigen intelligenten Geräten. Dies ist die Hauptplattform, auf der alle Kontrollen stattfinden.

Smart home app

Grundlegende Funktionen für eine Smart-Home-App

Der erste und wichtigste Schritt ist die Auswahl der Funktionen, die Sie in Ihre maßgeschneiderte No-Code-Smart-Home-App integrieren möchten. Einige der Funktionen sind grundlegend und müssen in Ihrer Smart-Home-App enthalten sein, und einige Funktionen sind erweitert und normalerweise optional, wenn Sie gerade erst anfangen. Sie können Ihre Smart-Home-App jedoch jederzeit aktualisieren und Funktionen hinzufügen, die Ihnen gefallen. Dies sind einige grundlegende Funktionen, die enthalten sein müssen.

Automatisierung & Fernsteuerung

Eine perfekt gemachte Smart-Home-App sollte Automatisierung und Fernsteuerung beinhalten, um sie zu einer vollständigen App zu machen. Wenn Sie mit der Entwicklung einer Smart-Home-App beginnen, denken Sie immer daran, dass ein Benutzer in der Lage sein muss, die meisten weit verbreiteten Marken und Geräte zu bedienen, um daraus eine universelle Smart-Home-App zu machen, denn das Coole an einer Smart-Home-App ist, das Licht einzuschalten sobald Sie schlafen gehen oder um eine Tasse Kaffee zu trinken, sobald Sie aufwachen.

Benutzerteile festlegen

Diese Funktion ist unerlässlich, wenn viele Personen in einem Haushalt leben. Eine Smart-Home-App muss in der Lage sein, Benutzerrollen und Teile festzulegen, die es jedem Benutzer ermöglichen, die Smart-Home-Geräte nach seinem eigenen Willen und Zeitrahmen zu bedienen. Auf diese Weise können Sie auch die Privatsphäre des Geräts festlegen, z. B. wer darauf zugreifen kann und wer nicht. Beispielsweise darf einem Kind nicht erlaubt werden, eine Smart-Home-App oder ein Smart Device zu bedienen.

Mitteilungen

Eine Smart-Home-App muss Push-Nachrichten an die Nutzer gekonnt aufsetzen. Auch diese Funktion ist beim Erstellen einer intelligenten App ein Muss. Eine Person, die diese Smart-Home-App betreibt, muss in der Lage sein, Push-Benachrichtigungen für alles zu erhalten, was im Haus vorkommt, und muss in der Lage sein, aus der Liste auszuwählen, welche Benachrichtigungen ein Benutzer erhalten soll und welche nicht. Eine Smart-Home-App darf nicht zu neugierig sein, sollte aber in der Lage sein, den Nutzer über den Zustand der Geräte und des smarten Hauses insgesamt zu informieren.

Benutzerdefinierte Analysen

Sie müssen sich bei der Entwicklung einer Smart-Home-App um das Tracking und die Analyse kümmern. Auf diese Weise kann das Smart Home über eine Smart Home-App an der richtigen Automatisierung arbeiten. Das Verfolgen und Untersuchen der Nutzungsgewohnheiten einzelner Geräte, z. B. welche Speisen auf Ihrem Smart-Herd zubereitet werden oder welche Sendungen auf einem Smart-TV angesehen werden usw., wird einem Benutzer über eine Smart-Home-App einen angemessenen Einblick geben. Diese Smart-Home-App unterstützt den typischen Lebensrhythmus und schafft vielleicht einige Anpassungen in Richtung eines besseren Lebensstils.

Legen Sie unterschiedliche Szenarien fest

Wenn eine Smart-Home-App in der Lage ist, verschiedene Szenarien zu erstellen, indem sie eine Gruppe einiger Aktivitäten erstellt. Zum Beispiel würde das Szenario „Ins Haus kommen“ eine offene Tür beinhalten, alle Lichter einschalten und die Bewegungssensoren einschalten. Das Szenario „Schlafzeit“ sollte funktionieren, indem Sie das Licht ausschalten, den Thermostat einstellen und die Meditationsmusik einschalten, damit Sie friedlich schlafen können.

Sicherheit

Die unvermeidliche Übertragung eines großen Teils unseres Lebens auf die von einer Smart-Home-App gesteuerten Smart-Home-Geräte darf nicht an Sicherheit mangeln. In Bezug auf die Sicherheit des Hauses darf es nicht kompromittiert werden. Die Suche nach Sicherheitsproblemen bei der Entwicklung einer Smart-Home-App ist ein Muss. Die Sicherheitskomponente einer Smart App muss Folgendes enthalten:

  • Vermeiden Sie die Speicherung von Anmeldedaten und sensiblen und persönlichen Informationen.
  • Push-Benachrichtigung für Passwortänderung.
  • Regelmäßige Sicherheitschecks für die App.
  • Beschränken Sie neue Benutzer ohne die Erlaubnis eines aktuellen Benutzers.
  • Eingeschlossen sind Sicherheits-Gateways.

Wie erstelle ich eine Android-App für die Heimautomatisierung?

Unabhängig davon, ob Sie eine Android-App oder eine intelligente iOS-App entwickeln, müssen die oben genannten Elemente aufeinander abgestimmt sein, bevor Sie beginnen. Wenn alles auf Kurs ist, folgen Sie den 8 Hauptschritten, um die Entwicklung Ihrer Smart-Home-App abzuschließen.

Wesentliche Schritte zur Entwicklung einer Smart Home App

Die 8 wichtigsten Schritte zur Entwicklung einer Smart-Home-App sind:

Entdecken Sie einen Plan

Der erste Schritt zum Start Ihrer Smart-App-Entwicklung besteht darin, die Vor- und Nachteile Ihrer Smart-Home-App zu entdecken, mit denen Sie möglicherweise konfrontiert sind. So folgen Sie einem vorgefertigten Track für Ihre Smart Home App Entwicklung und verpassen keine wichtigen Punkte. Sie werden sich der Risiken und Wendungen bewusst sein, die auf Sie zukommen könnten.

Der Entdeckungsschritt beinhaltet auch die Marktanalyse für Ihre Wettbewerbsanalyse, damit Sie wissen, was Sie möglicherweise brauchen, um im Wettbewerb bestehen zu können, und welche Strategien Sie verfolgen sollten, um Ihre Smart-Home-App auf dem Markt erfolgreich zu machen.

Funktionen sperren

Der zweite wichtige Schritt ist die Fertigstellung der wichtigen Funktionen, die Sie in Ihre Smart-Home-App aufnehmen müssen. Welche wettbewerbsfähigen Marktfunktionen müssen in Ihre Smart-Home-App aufgenommen werden, damit sie sich im Sturm der Apps auf dem Markt abhebt? Stellen Sie sicher, dass Sie nur die wichtigen Daten und Wettbewerbsfunktionen einbeziehen, und versuchen Sie nicht, alle unnötigen Funktionen hinzuzufügen, die als Ablehnung für eine intelligente App verwendet werden.

Bestätigen Sie einen Verbindungsmodus

Es muss den Verbindungsmodus Ihrer Smart-Home-App mit Ihren Smart-Geräten berücksichtigen, damit es effektiv funktionieren kann. Bei Anbindung empfiehlt es sich, alle oben genannten Elemente einer Smart Home App zu unterstützen. Das zentrale Konzept demonstriert eine nahtlose Verbindung zwischen diesen 3 dispergierten Komponenten. Es gibt mehrere Verbindungsmöglichkeiten für eine smart App, aber Ihr smart muss sich wie folgt verbinden können:

  • Wi-Fi/Mobilfunkdaten – Die meisten intelligenten Geräte sind heutzutage mit Wi-Fi-Daten kompatibel. Dies kann jedoch die beträchtliche Batterielebensdauer und die Geschwindigkeit des intelligenten Geräts beeinträchtigen. Aber eine große Verfügbarkeit davon zeigt, dass eine intelligente App in der Lage sein muss, Geräte über Wi-Fi und Mobilfunkdaten zu verbinden.
  • Bluetooth - Im Gegensatz zur Wi-Fi-Option ist die Bluetooth-Konnektivität eine Option mit geringem Akkuverbrauch. Es hat sich weiterentwickelt, um Ihre Smart-Geräte müheloser über Bluetooth mit Ihrer Smart-Home-App zu verbinden.

Speichertyp verwalten

Eine Smart-Home-App sollte darauf achten, wie sie die Datenspeicherung verwaltet und wo dies geschieht. Die gebräuchlichste Option in dieser Hinsicht ist entweder Cloud-Speicher, die ideale Speicheroption für Smart-Home-Apps, oder lokaler Datenspeicher, wenn Cloud One nicht verfügbar ist.

Entwickeln Sie ein benutzerfreundliches Design

Eine Smart Home App Data, die Sie entwickeln, muss im Vergleich zu anderen marktwettbewerbsfähigen Produkten ein stilvolles und benutzerfreundliches Datendesign haben. Mit einem auffälligen Smart-Home-App-Design können Sie Ihre Nutzer bereits beim ersten Eindruck beeindrucken. Das Design einer Smart-Home-App muss zum personalisierten Benutzererlebnis passen, um die grundlegenden Anforderungen des Endbenutzers zu erfüllen, wie z. B. maßgeschneiderte Szenarien und das Festlegen von Benutzerpositionen. Dabei müssen Sie sich um die Datendarstellung auf dem Bildschirm einer smarten App kümmern.

Sorgen Sie für Sicherheit

Wie bereits erwähnt, muss eine Smart-Home-App alle Sicherheitsparameter erfüllen, da sie die Daten des gesamten Hauses und die Daten wichtiger intelligenter Geräte kontrolliert. Bei einem Sicherheitsverstoß können Angreifer in Ihre Daten und Ihr Zuhause eindringen. Achten Sie also bei der Entwicklung einer Smart-Home-App auf Sicherheit und schützen Sie Ihre Daten.

Liste der unterstützten Geräte

Eine Smart-Home-App muss universell sein. Dies bedeutet, dass die Mehrheit und die gängigsten Unternehmen dies unterstützen müssen. Je mehr Geräte Ihre Smart Home App Daten unterstützt, desto besser und anspruchsvoller wird der Markt. Entscheiden Sie sich niemals für ein einzelnes Unternehmen oder einen bestimmten Typ von Smart-Gerät, da dies die Smart-App einschränken und ihre Fähigkeiten in Frage stellen wird.

Testen Sie vor dem Start

Das letzte, was Sie vor dem Start der Smart-Home-App berücksichtigen sollten, ist, sie zu testen. Sie müssen bei der Entwicklung Ihrer Smart-Home-App alles auf Kurs gehalten und Ihr Bestes gegeben haben, aber Sie müssen sie testen, um sicherzustellen, dass sie perfekt funktioniert und bereit ist, sich dem Markt zu stellen.

Gesamtkosten der Smart-Home-App

Bei den Gesamtkosten handelt es sich um geschätzte Kosten, da es schwierig ist, die vollständigen und endgültigen Kosten von Smart-Home-App-Daten oder anderen App-Daten vorherzusagen. Der Hauptgrund ist, dass es von mehreren Faktoren und der Art der Entwicklungscodierung oder keinem Code abhängt. Es hängt auch davon ab, ob die App-Daten nur auf Android funktionieren oder für Android und iOS verfügbar sein werden. Möglicherweise müssen Sie den Stundenpreis bezahlen, wenn Sie einen Entwickler einstellen. Die Hauptkomponenten, die über die Raten der App-Entwicklung entscheiden, sind:

  • Kosten für UI/UX-Designer
  • Auf Projektmanagementkosten
  • Entwicklerkosten
  • Integration mit Drittanbieterkosten
  • Backend-Architektur und Entwicklungskosten
  • Planungs- und Gestaltungskosten
  • Kosten für Fehlerbehebung
  • Testkosten

Im Allgemeinen kosten fertige Smart-Home-App-Datengeräte-Controller wie Alexa und Siri etwa 60.000 bis 70.000 USD. Eine codierte Smart-Home-App-Entwicklung kann Sie 80.000 bis 90.000 USD oder viel mehr kosten. Die Entwicklung einer Smart-Home-App, die Geräte über eine No-Code-Plattform oder Tools wie AppMaster steuert, kostet Sie viel weniger als die Codierungsmethode der Smart-Home-App-Entwicklung.

Gibt es eine universelle App für Smart Devices?

Ein Smart-Home-App-Controller ist in der Regel universell, sodass die meisten Smart- und Smart-Home-Gerätedaten mit einer App bedient werden können. Diese Apps unterstützen die üblicherweise verwendeten Smart-Produkte von Unternehmen und passen in der Regel für alle. Die Top 3 der universellen Smart-Home-Apps sind wie folgt.

Google Home

Good Home oder Google Nest ist eine der Top-Smart-Home-Apps, die weltweit verwendet werden, und ist auch universell für die meisten Unternehmen, Produkte und Geräte. Zu den Hauptmerkmalen gehören:

  • Fernseher und Lautsprecher steuern
  • Aufgaben zuende bringen
  • Planen Sie Ihren Tag im Voraus
  • Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen
  • Erledige alle Haushaltsaufgaben
  • Steuern Sie Ihre intelligenten Geräte
  • Entertainment

Google Home

Amazon Alexa

Auch Amazon Alexa zählt zu den universellen Smart-Home-Apps, die zu den meisten Unternehmen passen und fast alle Arten von Smart Devices steuern. Zu den Hauptmerkmalen gehören:

  • Sprachinteraktion
  • Spiel Musik
  • Erstellen Sie eine To-do-Liste
  • Wecker einstellen
  • Streaming-Podcasts
  • Abspielen von Hörbüchern
  • Wetter-Updates
  • Verkehrsaktualisierungen
  • Sport Nachrichten
  • Nachrichten Update
  • Steuern Sie Smart-Home-Geräte

Amazon

Apple-Startseite

Dieser ist von Apple und nur für diejenigen verfügbar, die Ihr iPhone oder iPad haben; auf diesen Apple-Geräten; es ist normalerweise vorinstalliert. Diese App-Daten sind mit Home-Kit-Plattformen kompatibel, und Tools ermöglichen die Heimautomatisierung. Wie Alexa auf Amazon hat es Siri für die Sprachinteraktion. Es ist bequem, alle Ihre Smart-Home-Geräte mit einer App zu verwalten. Diese App-Daten schützen auch Ihre Daten und ermöglichen das volle Potenzial Ihres Smart Home.

Apple Home

Kurzgesagt

Ihre Smart-Home-Geräte auf Automatisierung umzustellen und sie intelligent zu machen, wird für Sie bequemer und spart Ihnen viel Zeit und hilft Ihnen, Ihre täglichen Aufgaben intelligent zu planen und auszuführen. In den kommenden Jahren besteht die Möglichkeit, dass alle traditionellen Methoden und Häuser veraltet sind und durch eine intelligente Lebensweise ersetzt werden.

Abschließend kann gesagt werden, dass der Beginn der Erstellung einer Smart-Home-App mit einer traditionellen Codierungsmethode durch Programmiersprachen für Menschen ohne Programmierkenntnisse eine Herausforderung darstellen kann. Selbst wenn Sie einen Entwickler einstellen, wären die Kosten und der Zeitaufwand viel höher als bei einer No-Code-Entwicklung. Außerdem ist die Verwendung einer No-Code-Plattform wie AppMaster einfach, schnell, kostengünstiger und ohne dass ein Programmierer beteiligt ist. No-Code-Entwicklungstechnologie ist die bessere Option, wenn Sie Ihre eigene Smart-Home-App erstellen möchten. AppMaster ist eine No-Code-Plattform, die es Benutzern ermöglicht, Web- oder mobile Apps für jeden Zweck zu erstellen, die ihnen gefallen. Mit AppMaster lassen sich Daten einer Smart Home App einfach entwickeln.