Jobbörsen können eine großartige Möglichkeit sein, Arbeitgeber mit potenziellen Arbeitnehmern in Kontakt zu bringen oder Menschen bei der Suche nach neuen Jobs zu unterstützen. Sie können auch für Unternehmen hilfreich sein, die eine Stelle schnell besetzen möchten. Lassen Sie uns besprechen, wie man die Jobbörse erstellt und einrichtet, was enthalten ist und wie man die Leute dazu bringt, sie zu benutzen.

Definition einer Jobbörse und ihre Vorteile

Üblicherweise wird eine Jobbörse als Website oder Online-Plattform präsentiert, auf der Arbeitgeber Stellenanzeigen schalten und potenzielle Arbeitnehmer nach Stellenangeboten suchen. Boards bieten sowohl Unternehmen als auch Kandidaten viele Vorteile.

Arbeitgeber können solche Tools nutzen, um schnell und einfach qualifizierte Kandidaten zu finden. Sie können Jobbörsen verwenden, um Kandidaten mit bestimmten Fähigkeiten oder Erfahrungen zu finden und einzustellen. Sie können viele potenzielle Mitarbeiter erreichen und die Zielgruppe abdecken, indem Sie Stellenangebote auf solchen Websites und Plattformen veröffentlichen.

Kandidaten finden mithilfe von Jobbörsen leicht Jobs, die ihren Fähigkeiten und Interessen entsprechen. Sie eignen sich auch hervorragend für die Recherche, da sie mehr Informationen über das Unternehmen liefern und dazu beitragen, den Arbeitgeber besser zu verstehen. Suchoptionen, die Jobbörsen bieten, helfen Ihnen, Ihre Anfrage einzugrenzen und nach den genauen Anzeigen zu suchen.

Zu den Vorteilen der Boards gehören:

Umfangreiche Funktionen für die Stellensuche. Erweiterte Suchoptionen ermöglichen es Ihnen, die Jobs oder Kandidaten zu finden, die Sie interessieren. Es ist möglich, die Anzeigen nach Kriterien wie Erfahrung, Zertifizierungen, Gehaltssatz, Standort usw. zu sortieren.

Fortsetzen des Bauens. Einen professionellen Lebenslauf zu schreiben ist eine schwierige Aufgabe. Aber Jobbörsen bieten normalerweise vorgefertigte Formulare, die Sie ausfüllen können, um einen gut organisierten Lebenslauf zu erhalten. Als Board-Ersteller können Sie einige Tipps oder Blog-Beiträge zum Erstellen von Lebensläufen teilen.

Nischenbretter. Nischen-Jobbörsen werden für bestimmte Fachkräfte erstellt, um es einfacher zu machen, einen Job zu finden, der Ihren Bedürfnissen entspricht. Das kann ein IT-bezogenes Board oder eine Plattform für Musiker sein.

Warum sollten Sie eine Jobbörse erstellen?

Die Erstellung einer Jobbörse ist eine perfekte Möglichkeit, Arbeitgeber mit potenziellen Arbeitnehmern in Kontakt zu bringen oder Menschen bei der Suche nach neuen Jobs zu helfen. Boards können auf verschiedene Arten eingerichtet werden, und es gibt viele andere Dinge, die Sie darauf aufnehmen können.

Sie können interne Software zum Finden von Bewerbern erstellen. Es ist besonders relevant für große Unternehmen, in denen es immer eine freie Stelle gibt. Mit einem maßgeschneiderten internen Beschäftigungssystem wird die Suche nach Kandidaten viel einfacher. Außerdem wird die Arbeitgebermarke Ihres Unternehmens gestärkt und gefördert.

Eine solche Plattform kann schnell zu einer zusätzlichen Einnahmequelle werden, wenn Sie Software für ein breites Publikum erstellen. Sie können beispielsweise das Abonnementsystem integrieren und Benutzern monatlich Gebühren für die Veröffentlichung auf Ihrem Board oder die Anzahl der veröffentlichten Anzeigen in Rechnung stellen.

Stellenbörse einrichten

Vor der Einrichtung der Jobbörse gibt es viele Dinge zu beachten.

Der erste Schritt besteht darin, zu entscheiden, welche Art von Jobbörse Sie erstellen möchten: Soll es die interne Plattform oder eine offene Plattform sein, die jeder nutzen kann? Es gibt viele Möglichkeiten. Analysieren Sie mindestens mehrere Typen und wählen Sie denjenigen aus, der den Anforderungen von Ihnen und Ihren Benutzern entspricht. Schreiben Sie je nach Art Ihrer Jobbörse vorher die Liste der gewünschten Features auf.

Wählen Sie als Nächstes einen Tech-Stack aus. Es bestimmt die Art der Website oder Plattform, die Sie erstellen. Wenn Sie wissen, welche Tools und Techniken Sie verwenden werden, können Sie das Budget und die Zeit für die Projektrealisierung planen.

Sobald Sie einen Tech-Stack ausgewählt haben, entscheiden Sie sich für das Design und Layout einer Jobbörse. Priorisieren Sie die Einfachheit, denn das Layout sollte bequem und intuitiv sein.

Erstellen Sie schließlich eine effektive Content-Marketing-Strategie für Ihr Board. Es wird Ihnen helfen, das Board unter den Zielbenutzern zu bewerben.

Auswählen eines Tech-Stacks

In dieser Phase müssen Sie mehrere wichtige Aufgaben erledigen. Beginnen Sie mit der Definition der Merkmale und Funktionen, die Sie in das Board aufnehmen möchten. Bewerten Sie dann das Budget, finden Sie Ressourcen und analysieren Sie das technische Know-how Ihres Teams. Diese wenigen Aspekte werden die Auswahl des technischen Stacks direkt beeinflussen.

Sie können aus gebrauchsfertiger Jobbörsen-Software, No-Code-Tools und Open-Source-Software wählen. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile. Wir empfehlen, alle verfügbaren Optionen zu prüfen und diejenige auszuwählen, die Ihren Anforderungen entspricht.

Die fertige Jobbörsen-Software

Mit einer vorgefertigten Jobbörsen-Software können Sie Zeit und Geld sparen. Diese Kategorie von Tools ist besonders vorteilhaft für Unternehmen, die nicht über die Ressourcen verfügen, um ihr Board zu erstellen.

Es gibt verschiedene Softwareoptionen, und jede hat ihre Vorteile.

Jobscan ist eine beliebte Wahl für Jobbörsen, da es viele hilfreiche Funktionen bietet und einfach zu bedienen ist. Es hat auch eine große Community von Entwicklern, die Ihnen bei Fragen oder Problemen helfen können.

Quelloffene Software

Open-Source-Software ist Software, die von jedem verwendet und modifiziert werden kann. Dies kann eine ausgezeichnete Option für Unternehmen sein, die nach einer kostengünstigen Möglichkeit suchen, eine Stellenbörse mit benutzerdefinierten Funktionen zu erstellen. Zu den derzeit weit verbreiteten Software gehören JobBoard, Job Manager und Job Board Software. Mit diesen Optionen können Unternehmen schnell und einfach eine Jobbörse erstellen. Sie enthalten in der Regel mehrere Funktionen, die den Prozess vereinfachen können, z. B. Online-Bewerbungen und E-Mail-Benachrichtigungen.

Eines der bemerkenswertesten Merkmale von Open-Source-Software ist die Verfügbarkeit von Support. Das bedeutet, dass Menschen zur Verfügung stehen, um bei auftretenden Problemen, Problemen und Fehlern zu helfen. Dies kann für Teams von Vorteil sein, die keine Erfahrung mit der Programmierung haben. Viele Open-Source-Softwareoptionen sind einfach zu installieren und schnell einsatzbereit. Sie können auch an die Bedürfnisse eines Unternehmens angepasst werden, was ein Vorteil gegenüber den meisten kommerziellen Optionen ist.

Ein gutes Beispiel ist WordPress. WP ist ein berühmter Website-Builder. Selbst Anfänger können mit diesem Open-Source-Instrument arbeiten, das robuste Funktionen zum Erstellen komplexer Websites bietet, einschließlich umfangreicher Online-Jobbörsen.

No-Code-Plattformen

No-Code-Tools werden immer beliebter, um Websites und alle Arten von Anwendungen zu erstellen. Dies liegt daran, dass sie die Entwicklung von allem ermöglichen, ohne eine Programmiersprache zu lernen und Code zu schreiben. Sie können viele verfügbare Tools finden, aber einige der beliebtesten sind Wix, Squarespace und Weebly.

No-Code-Tools machen das Erstellen einer Website schnell und einfach, ohne dass Sie eine Codezeile schreiben müssen. Sie können Ihrer Jobbörse auch Stellenangebote, Bewerber-Tracking und Lebensläufe hinzufügen.

Wix . Mit Wix kannst du in wenigen Minuten eine Jobbörse erstellen, indem du Drag-and-Drop-Tools verwendest, um deine Inhalte hinzuzufügen. Sie können aus Tausenden von kostenlosen oder Premium-Vorlagen wählen, um Ihre Website anzupassen, und es gibt Hunderte von bearbeitbaren Elementen, mit denen Sie das Layout organisieren können. Die Software wird regelmäßig aktualisiert, sodass Sie sicher sein können, dass sie sicher auf Ihrer Website verwendet werden kann.

Weebly . Weebly ist eine weitere beliebte No-Code-Plattform zum Erstellen von Websites und Anwendungen. Unabhängig davon, in welcher Branche Ihr Unternehmen tätig ist, steht Ihnen eine Vorlage zur Verfügung, die Sie anpassen können. Die Plattform verwendet auch HTML5, was bedeutet, dass Sie auf die neuesten Funktionen zugreifen können.

Squarespace . Wie bei den anderen Plattformen können Sie mit Squarespace schnell und einfach eine Website erstellen, ohne Code schreiben zu müssen. Sie können aus Tausenden von anpassbaren Themen auswählen, sodass es einfach ist, eines zu finden, das zu Ihrer Marke passt. Es gibt auch Hunderte von Seitenlayouts, mit denen Sie fast jedes Design erstellen können.

Alle genannten Programme bieten hauptsächlich Funktionen zum Erstellen von Websites. Aber mit Tools wie AppMaster.io können Sie auch komplexere Lösungen erstellen, zum Beispiel Web- und mobile Anwendungen, damit Ihre zukünftigen Benutzer die Jobbörse auf jedem beliebigen Gerät nutzen können. AppMaster.io verfügt außerdem über eine intuitive Benutzeroberfläche und einen praktischen Drag-and-Drop-Builder, der die Arbeit mit der Plattform erleichtert.

Der Hauptvorteil der Verwendung eines No-Code-Tools besteht darin, dass Sie Ihre Website schnell und einfach erstellen können, ohne dass Programmierkenntnisse erforderlich sind. Mit den Plattformen können Sie Ihren Websites auch Funktionen hinzufügen, z. B. Stellenangebote und Bewerber-Tracking.

Was gehört in eine Jobbörse?

Bei der Erstellung einer Jobbörse ist es wichtig, eine Reihe von Informationen aufzunehmen, um potenziellen Arbeitnehmern und Arbeitgebern zu helfen. Einige der wichtigsten Elemente sind die folgenden.

Stellenangebote

Der wesentliche Teil jeder Jobbörse sind die Stellenangebote. Hier können Arbeitgeber ihre offenen Stellen veröffentlichen und potenzielle Mitarbeiter nach Jobs suchen, die ihren Fähigkeiten und Erfahrungen entsprechen. Geben Sie beim Erstellen von Stellenangeboten die folgenden Informationen an: Stellenbezeichnung, Positionsbeschreibung, Standort, Anforderungen und Gehaltsinformationen.

Bewerber-Tracking

Ein weiteres wichtiges Feature einer Jobbörse ist das Bewerber-Tracking. Es ermöglicht Unternehmen, alle Bewerber zu verfolgen, die sich auf eine Stelle beworben haben. Bei der Erstellung Ihres Bewerber-Tracking-Systems sollten Sie darauf achten, dass Sie für jede Stellenanzeige folgende Informationen angeben:

  • wie viele Bewerber haben sich beworben;
  • Datum der Einreichung;
  • Name des Kandidaten;
  • Stelle beworben.

Lebensläufe und Anschreiben

Wenn potenzielle Mitarbeiter auf Ihrer Jobbörse oder Unternehmenswebsite nach Jobs suchen, ist die Einbeziehung von Lebensläufen und Anschreiben eine gute Idee. Das bedeutet, dass sie ihre Dokumente auf Ihre Website hochladen können und Arbeitgeber schnell danach suchen können. Denken Sie an das geeignete Format, in dem Kandidaten diese Dokumente einreichen dürfen.

Zusatzfunktionen

Neben Stellenangeboten, Lebensläufen und Anschreiben von Bewerbern können viele weitere Funktionen hilfreich sein, um eine erfolgreiche Jobbörse zu betreiben. Es ist wichtig, sich die Bedürfnisse und Anforderungen Ihrer Zielgruppe anzusehen, da Sie so feststellen können, welche zusätzlichen Funktionen hilfreich sind.

Wie fördert man eine Jobbörse?

Wenn Sie das Projekt abgeschlossen haben und über die fertige Software verfügen, ist es wichtig, in dessen Förderung zu investieren. Dies erleichtert die Suche und stellt sicher, dass potenzielle Arbeitnehmer und Arbeitgeber davon erfahren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, für Ihre Jobbörse zu werben, darunter die folgenden:

  • Sozialen Medien;
  • Werbung;
  • SEO;
  • E-Mail Marketing.

Sozialen Medien. Eine der besten Möglichkeiten, um für Ihre Jobbörse zu werben, sind soziale Medien. Soziale Plattformen ermöglichen es Ihnen, viele Menschen schnell und einfach zu erreichen. Sie können ansprechende Posts erstellen, in denen die Vorteile des Boards kurz beschrieben werden. Stellen Sie sicher, dass Sie den Link dazu hinterlassen, damit die Leser einfach auf die Website gehen oder eine App herunterladen können.

Nutzen Sie beispielsweise die Medien und Infografiken, um Statistiken wie die Anzahl der Personen anzuzeigen, die über Ihr Board erfolgreich einen Job gefunden haben.

Werbung. Eine weitere Möglichkeit, Ihre Jobbörse zu bewerben, ist Werbung auf professionellen Websites und verschiedenen relevanten Plattformen. Es ermöglicht Ihnen, eine bestimmte Zielgruppe anzusprechen und kann bei der Suche nach bestimmten Bewerbern hilfreich sein.

Auch die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist wichtig, da sie es Arbeitgebern und potenziellen Arbeitnehmern ermöglicht, schnell nach den für sie interessanten Jobs zu suchen.

E-Mail Marketing

Schließlich können Sie Ihre Jobbörse durch E-Mail-Marketing bewerben. Dadurch erhalten Sie direkten Kontakt zu Arbeitnehmern und Arbeitgebern, was zur Förderung der Plattform beitragen kann. Sie können einen regelmäßigen Newsletter erstellen und damit wertvolle Updates bereitstellen.

Um zusammenzufassen

Jobbörsen bringen Jobsuchende und diejenigen zusammen, die nach perfekten Kandidaten suchen. Sie können auch für Unternehmen hilfreich sein, die eine Stelle schnell besetzen möchten. Indem Sie die richtigen Informationen in Ihre Stellenbörse aufnehmen, können Sie es potenziellen Arbeitnehmern und Arbeitgebern erleichtern, das zu finden, wonach sie suchen. Soziale Medien, Werbung und E-Mail-Marketing sind großartige Möglichkeiten, um für Ihre Stellenbörse zu werben und mehr Menschen zu erreichen.