Apple Watch hat die Liebe der Benutzer gewonnen und ist nicht nur ein Zubehör, sondern ein praktisches und praktisches Gerät geworden. Eine funktionale Ergänzung Ihres Smartphones verkürzt effektiv die Nutzungsdauer und erleichtert den Zugriff auf viele Funktionen.

Die Smartwatch ist mit dem iPhone gekoppelt, um Benachrichtigungen anzuzeigen, Anrufe anzunehmen und Nachrichten zu senden.

Die Hauptwerte der Apple Watch sind Nützlichkeit, Unauffälligkeit und Mobilität, da eine Person eine Uhr unterwegs verwendet.

Das Zubehör ist zu einem eigenständigen Gerät geworden. Aus diesem Grund ist ein Problem der Entwicklung separater Anwendungen aufgetreten. Meistens hängen die Uhren-Apps von den Anwendungen auf dem zugehörigen iPhone ab. Können Sie eine unabhängige Anwendung für die Apple Watch erstellen und wie es geht – versuchen wir es herauszufinden.

Wie funktioniert die Apple Watch?

Typischerweise sind watchOS-Apps in iOS-Apps integriert. Immer wenn eine iOS-App, die eine watchOS-App enthält, auf einem iPhone installiert wird, wird sie automatisch per Bluetooth auf die Uhr übertragen, wenn die Geräte verbunden sind.

Die Uhr selbst läuft auf dem Betriebssystem namens watchOS. Es basiert auf iOS und hat viele ähnliche Funktionen.

Damit Entwickler ihre eigenen Watch-Lösungen erstellen können, verfügt watchOS über die WatchKit-API – ein Framework, das die Infrastruktur zum Erstellen von watchOS-Apps bereitstellt.

Die Anwendung besteht normalerweise aus zwei Teilen: WatchKit-App, WatchKit-Erweiterung. Eine App wird in die Uhr geladen. Es enthält alle Bildschirme und statischen Ressourcen. Der Zweck der WatchKit-App besteht darin, festzustellen, ob einige Interaktionen vom Benutzer ausgeführt wurden, und die Anforderung an die WatchKit-Erweiterung weiterzuleiten. Die Erweiterung wird auf dem zugehörigen iPhone ausgeführt, implementiert die Anwendungslogik und aktualisiert die Daten für die WatchKit-App.

Der Hauptunterschied zwischen einer App und einer Erweiterung besteht darin, dass die App für die Benutzeroberfläche, die Erweiterung, für den Betriebsteil verantwortlich ist. Im letzten befinden sich Controller und Ressourcen.

Betrachten wir die Funktionsweise und das Zusammenspiel beider Teile genauer.

Einige Benutzeraktionen oder Antworten auf Benachrichtigungen können eine WatchKit-App starten. Nach dem Start zeigt der Bildschirm Elemente der Benutzeroberfläche an, mit denen der Benutzer interagieren kann, um bestimmte Aufgaben auszuführen.

Erweiterungen sind separate Binärdateien. Sie sind Teil der übergeordneten Anwendung auf iOS. Sobald Sie die iOS-App auf dem iPhone installiert haben, die die WatchKit-Erweiterung enthält, wird sie auf der Uhr verfügbar. Nachdem die Anwendung auf der Uhr gestartet wurde, führt WatchKit die entsprechende Erweiterung auf dem verbundenen iPhone aus und startet die Initialisierung der App.

Die Abhängigkeit zweier Geräte voneinander erlegt Nutzungseinschränkungen auf. Daher hat Apple unabhängige Uhrenanwendungen eingeführt.

Unabhängige Uhren-Apps

2019 startete Apple mit der Entwicklung eigenständiger Watch-Apps, die keine Companion-App auf dem iPhone benötigen. Jetzt können Sie also eine App für die Uhr erstellen und im Watch App Store veröffentlichen.

Beim Starten eines neuen Projekts stehen in Xcode zwei Optionen zur Verfügung: Watch App und Watch App for iOS App. Mit diesen Optionen können Sie wählen, ob Sie eine abhängige oder vollständig unabhängige Anwendung für die Apple Watch erstellen möchten.

Unabhängige Anwendungen sind sowohl für Benutzer als auch für Entwickler ein großer Schritt nach vorne. Besonders für Benutzer, die davon träumen, eine kompakte und funktionale Uhr ohne Telefon zu verwenden.

Sie können eine Uhr als Schlüssel verwenden (für das Auto, das Haus), während Sie Ihr Telefon nicht mitnehmen müssen. Auch morgendliche Läufe und Sportarten werden mobiler: Herzfrequenz, Pace und sogar ein Musikplayer sind am Handgelenk verfügbar. Zusätzlich zu Dingen wie Wecker, Notizen und anderen wertvollen Dingen zum Organisieren kannst du sogar Spiele auf deiner Apple Watch spielen. Spielen Sie zum Beispiel Schach, um die Zeit totzuschlagen, während Sie auf einen Termin warten.

Erstellen von watchOS-Apps ohne Code

Anwendungen für die meisten Apple-Geräte werden in der Swift-Sprache mithilfe des SwiftUI-Frameworks erstellt, einer Reihe von Tools zum Erstellen einer Benutzeroberfläche der App. Es bezieht sich auf die deklarative Programmierung, die die Entwicklung erheblich vereinfacht. Bei der deklarativen Programmierung müssen Sie keinen detaillierten Algorithmus schreiben, der beschreibt, wie Sie das gewünschte Ergebnis erhalten. Sie müssen erklären, wie Sie die Benutzeroberfläche sehen möchten.

So funktioniert SwiftUI: Es fragt nach dem Ergebnis und nicht nach dem „Wie“ es geschehen soll. SwiftUI gilt bereits für seinen Mindestcode als Low-Code-Technologie.

Wenn Sie SwiftUI-Code für Ihre Anwendung ohne globale Änderungen schreiben, funktioniert er außerdem auf jedem Apple-Gerät: Uhren, iPhones und sogar Fernsehern.

Die Umstellung der Entwicklung auf eine No-Code-Plattform wie AppMaster macht es noch einfacher. AppMaster verwendet Swift bereits zur Entwicklung von iOS-Anwendungen.

Sie können mit der Plattform in drei Szenarien arbeiten:

  1. Erstellen Sie eine völlig unabhängige watchOS-Anwendung und veröffentlichen Sie sie im Store.
  2. Konvertieren Sie eine vorhandene iOS-App und erstellen Sie eine abhängige Watch-App;
  3. ein Anwendungspaar entwickeln: für iOS und watchOS.

Das No-Code-Tool bietet Zugriff auf einen flexiblen Drag & Drop-Designer, mit dem Sie Anwendungsbildschirme zusammenstellen können, ohne Code schreiben zu müssen. Das Gleiche gilt für die Logik der App: Sie verwenden separate Blöcke, um Geschäftsprozesse zu erstellen.

AppMaster erledigt die ganze Arbeit für Sie. Das Tool generiert den Quellcode für Ihre Anwendung. Sie steuern es nur, indem Sie die Geschäftslogik der App erstellen. Die Datenbank kann auch mit visuellen Blöcken – Datenmodellen – erstellt werden.

Alles basiert auf der Drag & Drop-Technologie, die den Entwicklungsprozess erheblich optimiert.

Was sind die Schwierigkeiten bei der Entwicklung von Anwendungen für Uhren?

Die Uhr hat einen kleinen Bildschirm und eine minimale Liste von Elementen, die hinzugefügt werden können. Es gibt auch Einschränkungen, wie diese Elemente angeordnet werden können.

Sie können das Problem lösen, indem Sie beispielsweise einen Drittanbieter-Builder verbinden, indem Sie ein externes Tool verwenden, um die Benutzeroberfläche der App zu erstellen, und den Backend-Teil AppMaster anvertrauen. Die Plattform macht es einfach, Dienste von Drittanbietern anzubinden und Integrationen zu erstellen.

Beantwortung unserer Frage: „Können Sie eine watchOS-App auf einer No-Code-Plattform erstellen?“ wir sagen – ja. No-Code macht die Entwicklung zugänglicher, aber Sie können auf einige Designeinschränkungen stoßen, die durch die Einbeziehung eines Design-Builders umgangen werden können.

Sollten Sie Watch-Apps erstellen?

Die Apple Watch eröffnet Entwicklern Möglichkeiten, neue aufregende Lösungen zu entwickeln. Der Markt befindet sich gerade in der Entwicklungsphase, dh die Konkurrenz ist noch nicht auf einem sehr hohen Niveau. Man kann sich etwas Sinnvolles einfallen lassen und sich von Usern inspirieren lassen, die nicht auf ihr Smartphone angewiesen sein wollen. Mit Tools wie AppMaster können Sie jede der Ideen einfach umsetzen.