Hier ist ein schneller Vergleich zwischen Webflow und Appmaster.io. Beide sind No-Code-Plattformen, haben aber unterschiedliche Features, Funktionalitäten und Fähigkeiten.

Nachfolgend sind 7 Unterschiede zwischen Webflow und Appmaster.io aufgeführt:

Plattformzweck

Webflow ist nur für Websites gedacht, es wird als Werkzeug verwendet, um vollständig responsive Websites von der Anfangsphase bis zum Veröffentlichungsfertigen Endprodukt zu erstellen und zu gestalten.

Appmaster.io dient der Erstellung von Web- und mobilen Anwendungen. Es kümmert sich auch um die Projektentwicklung von Anfang bis zur Einführung und ermöglicht es den Benutzern, ihre Apps auch nach der Veröffentlichung zu pflegen.

Benutzeroberfläche

Die Webflow-Benutzeroberfläche basiert auf Drag & Drop-Visuals und Canvas, die es jedem Benutzer ermöglichen, die Website unter Verwendung des grafischen Aspekts zu strukturieren. Es ist übersichtlich und jede Drag & Drop-Option enthält eine Beschreibung.

Die Appmaster.io-Benutzeroberfläche hat eine ähnliche Struktur. Der einzige Unterschied besteht darin, dass es mehrere Canvases gibt, da die Plattform auch das Erstellen von Webanwendungen und mobilen Apps ermöglicht.

Gestaltungsfreiheit

Ursprünglich wurde Webflow für Designer entwickelt, um pixelgenaue Websites zu erstellen. Es bietet eine breite Palette von Animationen sowie viele Vorlagen zur Auswahl. Manchmal lokalisierte die Plattform jedoch automatisch Elemente und arbeitete mit Stilen, um ein einheitliches Design zu erreichen.

Im Gegensatz zu Webflow geht es bei Appmaster.io hauptsächlich um die Funktion und nicht um das Design. Es hat keine automatische Elementanordnung und eine große Auswahl an vorgefertigten Vorlagen, wodurch die Benutzer für das Design, die Position der Elemente und das zusätzliche Dekor verantwortlich sind.

Arbeitsabläufe

Webflow konzentriert sich auf das Design, daher funktioniert es nur mit der Frontend- und Event-Trigger-Entwicklung. Dies macht es schwierig, mit bedingten Situationen umzugehen und Webflow mit einem beliebigen Backend oder einer API zu verknüpfen. Darüber hinaus erfordert Webflow die Integration mit anderen Plattformen, um Workflows mit Diensten von Drittanbietern zu erstellen und zu verbinden.

Bei Appmaster.io geht es um die Funktionalität, es bietet die Möglichkeit, mit Frontend-, Backend- und Element-Triggern zu arbeiten, wodurch erweiterte Workflows und Logik erstellt, APIs und Backends verbunden, bedingte Systeme einfach verwaltet und Dienste von Drittanbietern nativ integriert werden können.

Pläne und Preise

Webflow bietet eine große Auswahl an monatlichen Abonnementoptionen. Es gibt spezielle Site-Pläne, Account- und Enterprise-Abonnements und sogar kostenlose Optionen für alle Benutzer. Alle Pläne enthalten auch Unterteilungen und Unterpläne zum Abonnieren.

Genau wie Webflow bietet Appmaster.io monatliche Abonnements an. Die Anzahl der Optionen ist jedoch auf Free, Startup, Professional und Enterprise reduziert. Es gibt auch eine Alternative in Form eines flexiblen Sonderangebots, das für Nicht-Standard-Kunden im Zusammenhang mit gemeinnützigen oder Bildungsorganisationen erstellt werden kann.

Leichtigkeit lernen

Im Vergleich zu anderen Plattformen ist es einfacher, Webflow zuerst zu beherrschen, insbesondere wenn Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Html und CSS haben. Es bietet nicht so viele Funktionalitätsoptionen, bietet den Benutzern jedoch die Möglichkeit, qualitativ hochwertige Websites mit einheitlichem Design zu gestalten.

Appmaster.io ist eine Plattform, auf der Sie möglicherweise etwas mehr Zeit damit verbringen, alle Prozesse und Logiken zu erlernen, da Benutzer voll funktionsfähige Mobil- und Webanwendungen erstellen können.

Veröffentlichung & Pflege

Auf Webflow können Sie Ihre Website innerhalb von 10 Sekunden veröffentlichen, indem Sie einfach auf die Schaltfläche "Veröffentlichen" klicken. Der Benutzer kann die laufende Website jederzeit von der Plattform aus pflegen und ändern und sie einfach erneut veröffentlichen, um sie zu aktualisieren.

Mit dem Appmaster kann der Benutzer nach der Veröffentlichung die Anwendung auf der Plattform aktualisieren sowie den echten Code ändern, der jedem Benutzer nach Abschluss der erstellten Anwendung zur Verfügung gestellt wird.#nbsp;

Allgemeine Vor- und Nachteile - Webflow:

Vorteile:

  • erstellt responsive Websites
  • bietet eine Vielzahl von Animationen und vorgefertigten Vorlagen
  • benutzerfreundliche Oberfläche#nbsp;
  • funktioniert mit Frontend
  • wendet die Drag & Drop-Technik zum Erstellen von Visuals an
  • viele verschiedene Preispläne für ein monatliches Abonnement#nbsp;
  • schnelle Veröffentlichung und Aktualisierung der Website
  • leichter zu erlernen als andere Plattformen#nbsp;
  • verfügbare Tutorials, Dokumentation und Zeigerbeschreibung

Nachteile:

  • schwierig, komplexe Workflows mit bedingten Situationen zu erstellen#nbsp;
  • kein Backend#nbsp;
  • keine integrierten Dienste von Drittanbietern
  • kein separates Codeblatt

Allgemeine Vor- und Nachteile - Appmaster.io :

Vorteile:

  • erstellt Web- und mobile Anwendungen
  • fokussiert auf Funktionen und potenzielle Features der App#nbsp;
  • verständliche Benutzeroberfläche#nbsp;
  • funktioniert mit Frontend und Backend
  • kann erweiterte Workflows mit Bedingungen und Integrationen von Drittanbietern erstellen#nbsp;
  • Drag & Drop-Builder
  • verschiedene Preispläne#nbsp;
  • schnelle Veröffentlichung und Aktualisierung der Website
  • bietet ein echtes Codeblatt der Anwendung#nbsp;
  • verfügbare Dokumentation und Zeiger description#nbsp;

Nachteile:

  • erfordert Zeit zum Lernen#nbsp;
  • nur einige Video-Tutorials#nbsp;
  • keine vorgefertigten Vorlagen