Digitale Innovationen prägen die Gesundheitsbranche in einem bemerkenswerten Tempo. Es gibt viele aktuelle Innovationen bei No-Code-Plattformen, die den Markt erschüttern. Wenn wir über die letzten zwei Jahrzehnte sprechen, hat sich der Verbraucherzugang, die Zusammenarbeit zwischen Patienten und Ärzten und eine beispiellose Wahrnehmung der Patientengesundheit aufgrund innovativer Technologien, insbesondere Gesundheitsschutzanwendungen, erheblich verändert.

In Verbindung mit sich ändernden UX-Erwartungen und verbesserten Datenerfassungsfunktionen haben die Fortschritte in der Gesundheitspflegetechnologie zu einem enormen Aufschwung von medizinischen Verwaltungssoftware-Apps geführt, ein Segen für Ärzte und Pflegeassistenten. Darüber hinaus sorgen Gesundheitsschutztechnologien für eine Verbesserung der Versorgungsstandards, um bessere Patientenergebnisse und den Zugang zu elektronischen Patientenakten zu erzielen. Lassen Sie uns unten auf die Fortschritte bei No-Code-Plattformen eingehen, die den Markt und die Trends erschüttern, damit Sie wissen, wie die No-Code-Softwareentwicklung positiv zum Erfolg von Gesundheitsdienstleistern beitragen und den Zugang zu elektronischen Patientenakten ermöglichen kann.

Wie können Sie eine Telemedizin-App erstellen?

Es gibt viele Vorteile für einen Patienten beim Aufbau von No-Code-Plattformen (Software) zur effektiven Einbindung von Patienten, Ärzten, Pflegeassistenten und Pflegedienstleistern. No-Code-Plattformen für medizinische Telemedizin erschüttern den Markt und können den Prozess der Kontaktaufnahme mit Ärzten und Patienten und der rechtzeitigen Terminvereinbarung vereinfachen. In einer kürzlich in den USA durchgeführten Umfrage wurde festgestellt, dass neue Klinikbesucher lange warten müssen, um einen Termin bei Pflegeassistenten oder Ärzten zu bekommen. Sehen Sie sich also die folgenden Schritte an, um zu erfahren, wie Sie eine Telemedizinanwendung erstellen können.

Schritt 1: Finden Sie Entwickler mobiler Apps

Wenn Sie kein Software-Ingenieur sind, müssen Sie die Aufgabe der Weiterentwicklung der Entwicklung mobiler Apps für No-Code-Plattformen zu angemessenen Preisen an die Entwickler mobiler Gesundheits-Apps auslagern, indem Sie ihnen so viele Details wie möglich über Ihre Telemedizin-Anwendung zur Verfügung stellen. Sie können dies auch ohne externe professionelle Unterstützung mit Hilfe von AppMaster tun, der mit einem echten KI-generierten Backend-Prozess ausgestattet ist.

Schritt 2: Bereiten Sie den Projektumfang für eine Telegesundheitsplattform vor

Sie müssen sich an Ihren Softwareentwickler für medizinisches Management wenden, um eine NDA zu unterzeichnen und einen Projektumfang und -preise zu erstellen, indem Sie die Projektdetails klären. Sie würden Sie über die Liste der Gesundheits-App-Funktionen für die Telemedizin-Plattform, ihre Tarife und die Generierung von Projektprototypen und Modellen informieren.

Schritt 3: Gehen Sie in die Entwicklungsphase

Sobald der Projektumfang und die vereinbarten Tarife erstellt sind, wird das Entwicklungsteam für mobile Anwendungen die Funktionen der Gesundheitsanwendung zur einfachen Implementierung in winzige Benutzergeschichten aufteilen. Dann entwickelten sie den Code für die Software, testeten sie und führten Fehlerkorrekturen Iteration für Iteration durch.

Schritt 4: Genehmigen Sie die Demo der App

Wenn Sie mit dem MVP der Anwendungssoftware für das Gesundheitswesen fertig sind, zeigt Ihnen das Entwicklungsteam für mobile Anwendungen die Ergebnisse während der Projektdemo. Sie würden das Projekt-MVP auf den App-Marktplatz hochladen und erst dann mit der Anwendung erweiterter Funktionen beginnen, wenn Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind.

Schritt 5: Starten Sie Ihre Telemedizin-Anwendung

Sobald die Entwickler alle Gesundheits-App-Funktionen aus dem Projektumfang gemäß Ihren Anforderungen und Tarifen implementiert haben, führen sie die eigentliche Produktdemo aus, indem sie Ihrer Telemedizin-App die projektbezogenen Daten wie Zugriff auf App-Stores, Datenbanken, Designs usw. zur Verfügung stellen auch Mockups. Endlich können Sie Ihre Telemedizin-App auf den App-Marktplätzen finden, die bereit sind, die Benutzer zu bedienen.

Wie entwickelt man eine Telemedizin-Website?

Angenommen, Sie haben eine kleine Vorstellung von Webdesign und müssen in diesem Fall keinen Webdesigner oder -entwickler einstellen, da AppMaster Ihre Dinge mit einer No-Code-Anwendung für das Gesundheitswesen zur Unterstützung von Pflegediensten und Medizinern überschaubarer machen kann Mitarbeiter. Mit diesem No-Code-Softwaretool können Sie flexible Webanwendungen wie Kundenportale und Admin-Panel-gesteuerte Standard-Backends erstellen. Mit diesem Tool können Sie Ihre Telemedizin-Website schnell und ohne Code erstellen. Darüber hinaus können Sie damit in wenigen Minuten ein übersichtliches Admin-Panel mit einem Kundenportal und einer kundenorientierten Oberfläche gestalten. Sie können die unten angegebenen Schritte zum Entwickeln von No-Code-Plattformen befolgen.

Schritt 1: Holen Sie sich zuerst eine Domain

Natürlich benötigen Sie eine Domain, um eine Gesundheitswebsite zu erstellen. Die Domain wäre die URL Ihrer Website. Sie müssen etwas Geld ausgeben, um eine Domain zu kaufen.

Schritt 2: Erstellen Sie eine Website mit WordPress

Als CMS (Content Management System) können Sie WordPress verwenden, um Inhalte hinzuzufügen und zu bearbeiten, indem Sie eine bestimmte Hosting-Plattform auswählen und eine Vorlage kaufen. Darüber hinaus bietet WordPress spezielle kostenlose Vorlagen, wenn Sie diese verwenden möchten. Ansonsten können Sie bei vielen anderen verfügbaren Marktplätzen von Drittanbietern einkaufen gehen.

Schritt 3: Kuratieren Sie das Feeling und Aussehen Ihrer Website

Die Anwendung eines der besten vorgefertigten Themen und Farbpaletten macht es einfach, mit nur wenigen Klicks eine attraktive Gesundheits-Website zu erstellen.

Schritt 4: Änderungen in Echtzeit vornehmen

Sie müssen Änderungen vornehmen, die Größe von Bildern ändern, einen Abschnitt hinzufügen und alles direkt von der Seite aus rückgängig machen, wenn Sie Ihr Unternehmen für eine bessere Konvertierung integrieren möchten.

Wie hoch wären die Kosten für die Erstellung einer Telemedizin-App?

Unabhängig davon, ob Sie die Entwicklung einer Telemedizin-App planen oder einen Softwareentwickler beauftragen, der auf verschiedene Patientenströme oder einen Patienten abzielt, hängen die Kosten für die Erstellung einer Telemedizin-App von den Funktionen ab, die Sie in die Anwendung einbeziehen möchten. Daher ist es unerlässlich, das Design, die Integrationen, Funktionen und die Komplexität zu berücksichtigen, um die geschätzte Zeit und die Kosten für die Entwicklung der Telemedizinanwendung zum Nutzen eines Patienten oder einer Reihe von Patienten abzuschätzen. Darüber hinaus spielt der geografische Standort, von dem aus Sie die Anwendungsentwickler einstellen, auch eine große Rolle, wenn es um die Kosten für die Erstellung einer Anwendung geht.

Alle oben genannten Faktoren decken die Mindestkostenschätzung für die Entwicklung von Telemedizin-Apps ab, einschließlich der Entwicklung von Backend, mobiler Plattform und Admin-Panel. Aber auch Sie können es nicht als endgültige Schätzung betrachten, da es je nach Ihren Merkmalen, Designs und Anforderungen an die Anwendung und dem Nutzen für einen Patienten oder eine Gruppe von Patienten variiert. Die geschätzten Kosten betragen etwa 70.000 USD bis 100.000 USD für eine Plattform, wenn Sie beabsichtigen, ein erfahrenes Unternehmen für die Entwicklung mobiler Anwendungen mit grundlegenden Funktionen und Merkmalen zu beauftragen, unabhängig davon, ob es sich um iOS, Android oder Web handelt. Glücklicherweise können Sie viel bei der Entwicklung sparen, wenn Sie den No-Code-Ansatz wählen und auf die AppMaster-Plattform verweisen.

Single-Code-Anbieter können Low-Code- oder No-Code-Apps eine hohe Produktivität und Agilität verleihen. Wie No-Code-Apps können Single-Code-Anbieter Single-Code-basierte Apps erstellen, die relativ einfach zu verwalten und leicht zu aktualisieren sind. Es erfordert weniger Codierung und bietet zweimal schnellere Anwendungen mit reduzierter Komplexität.

Dinge, die für die Erstellung einer erfolgreichen Telemedizin-App zu beachten sind

Die jüngste Coronavirus-Pandemie hat dazu geführt, dass diese Technologie namens Telemedizin-App immer häufiger angenommen wird. Es sind jedoch mehrere Technologien zu berücksichtigen, um Ihre Telemedizinanwendung mit Fokus auf infizierte Personen erfolgreich zu machen, und zwar wie folgt:

  • Einführung künstlicher Intelligenz

Technologien der künstlichen Intelligenz werden heute zu einem wichtigen Teil des Lebens aller Menschen. Es kann Assistenten im Gesundheitswesen und Ärzten helfen, die Patienten besser zu diagnostizieren. Außerdem können Kliniker und Ärzte KI verwenden, um verschiedene Krankheiten zu diagnostizieren und sie anhand der verfügbaren Patientendaten entsprechend zu behandeln. Zweifellos würde die Kombination von Fernüberwachung mit maschinellem Lernen und KI die Genauigkeit der Diagnose erhöhen, indem der Bedarf an Fachärzten verringert wird.

  • Patienten-Fernüberwachung

RPM (Remote Patient Monitoring) ist eine der Technologien, um die Daten zum Wohlbefinden eines Patienten an einem Ort zu sammeln und die Details elektronisch sicher an medizinisches Personal an einem anderen Ort zur weiteren Empfehlung und Bewertung zu senden. Diese Technologie in der Telemedizin-App hat den Patienten nun den Zugang zu den besten Anbietern von Hilfspflegediensten ermöglicht, indem sie an abgelegenen Orten sitzen.

  • Internet der Dinge

Wenn Telemedizin und IoT (Internet of Things) kombiniert werden, können sie einen großen Beitrag dazu leisten, alternden Menschen eine qualitativ hochwertige und effektive Gesundheitsversorgung zu bieten. Die Forscher des IoT bringen viele weitere innovative Geräte auf den Markt, um den Leidenden besser zu helfen. Außerdem ziehen alte Menschen nach ihrer Pensionierung nicht gerne von Ort zu Ort, um Wohneinrichtungen zu finden, sodass Gesundheitsdienstleister mit den Daten ihre Probleme genau angehen können.

  • Datenanalyse

Mit der Datenanalyse kann die Telemedizin-App eine riesige Datenmenge in Patientenrezepten, Vitalstatistiken, Aufzeichnungen und anderen medizinischen Details generieren, die Gesundheitsdienstleister und anderes medizinisches Personal systematisch nutzen können. Es würde Ihnen helfen, jede Behandlungsoption zu erkunden und die Ursachen von Beschwerden zu verstehen und die Patienten zu heilen. Es würde ferner eine effektivere Methode bieten, um das Wohlergehen des Einzelnen durch die Implementierung eines ergebnisbasierten Modells anzugehen.

  • Blockchain

Die Blockchain-Technologie in der Telemedizin-App bietet Sicherheit, Dezentralisierung und Unveränderlichkeit. Es verhält sich wie ein verteiltes Hauptbuch, das eine effektivere Datenübertragung fördert, die von Gesundheitsdienstleistern und Praktikern verwendet wird. Tatsächlich kann es hilfreich sein, die Daten sofort in einem verschlüsselten und sicheren Format zu verteilen. Mit dieser Einführung finden Sie in jedem Block verschlüsselte Informationen über die Transaktionsliste oder Krankengeschichte eines Patienten.

  • Cloud-Speicher

Heutzutage spielt die Cloud in verschiedenen Branchen eine wichtige Rolle, da sie ihnen geholfen hat, die Daten effizient und bequem zu speichern und auch zwischen verschiedenen Geräten abzurufen. Es kann der Telemedizin Agilität, Skalierbarkeit und Elastizität verleihen. Mithilfe von Cloud-Speicher können Sie Patientendaten auf Remote-Servern unterbringen, auf die über das Internet zugegriffen werden kann.

  • Gesundheitsindustrie

Die Gesundheitsbranche setzt auf hochmoderne Plattformen, die keine Programmierung erfordern. Es weckt hohe Erwartungen an Patienten und Ärzte, da die Branche die Veränderungen viel schneller annimmt. Die schnellen Veränderungen in der Gesundheitsbranche haben dazu beigetragen, dass die Gesundheitsbranche die Veränderungen annimmt. Die moderne Gesundheitsbranche, die digitale und virtuelle Gesundheits-Apps für Telemedizin umfasst, macht es den Patienten leicht, mit ihren Ärzten zu interagieren.

Die phänomenale digitale Innovation ist ein kontinuierlicher Prozess, und die Gesundheitsabteilung nimmt die digitale Innovation in einer stark beschleunigten Phase an. Die gegenwärtigen Veränderungen sind unvermeidlich, da die Branche sich der Digitalisierung verschrieben hat. Die Akzeptanz der virtuellen Telemedizin-Gesundheitsversorgung durch die Öffentlichkeit zeigt die moderne Welt und unterstreicht das phänomenale Wachstum der digitalen Innovation.

Zusammenfassung

Als die Hersteller von Telemedizin-Apps begannen, digitale Innovationen zu nutzen, revolutionierte dies die Art und Weise, wie Pflegeassistenten Patienten behandeln sollten. Daher ist es sehr vorteilhaft, sich für das Projekt einer Telemedizin-App zu entscheiden, und Sie können dies einfach mit der Verwendung von No-Code AppMaster ohne Codierung tun. Sie müssen kein Webentwickler mehr sein, um Anwendungen und Websites zu erstellen.