Low-Code und No-Code (LCNC) Softwareanwendungen sind eine der größten technologischen Innovationen in der heutigen Geschäftswelt. Wie die Namen schon andeuten, tragen Low-Code- und No-Code-Entwicklung zur Rationalisierung der Entwicklungsprozesse bei, ohne dass komplexe Programmierwerkzeuge oder Fachkenntnisse erforderlich sind. LCNCs erfordern von ihren Nutzern nur sehr geringe technische Kenntnisse und sind einfach zu implementierende Entwicklungslösungen.

LCNC-Plattformen sind fortschrittliche Entwicklungslösungen für Nutzer, die einfach zu bedienende LCNC-Tools für ihr Unternehmen benötigen. LCNC-Plattformen geben Unternehmen die Freiheit, ihre Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe zu aktualisieren, ohne dass sie Softwareentwickler einstellen müssen. Kunden schätzen auch die agile Technologie dieser LCNC-Tools für die Entwicklung mobiler Anwendungen. Diese Apps fördern die Loyalität und das Markenbewusstsein und ermöglichen eine verbesserte Erfassung von Kundendaten.

Die Entscheidung für eine Low-Code- oder No-Code-Softwareentwicklungslösung hängt von den LCNC-Anforderungen des Unternehmens und den verfügbaren Ressourcen ab. Unternehmen müssen jedoch zunächst verstehen, was Low-Code- und No-Code- oder LCNC-Softwarelösungen sind, um die besten Anwendungen für ihr Geschäftsmodell auszuwählen.

Definition von Low-Code/No-Code

LOW CODE DEVELOPMENT

Die Low-Code-Entwicklung verwendet Programmier- oder Anwendungsvorlagen in der Softwareentwicklung, die nur sehr geringe Programmierkenntnisse erfordern. Diese Low-Code-Softwareentwicklungsvorlagen verringern die Abhängigkeit von Entwicklern bei der Erstellung dieser Anwendungen erheblich. Bei der Low-Code-Entwicklung müssen die Entwickler weniger Code schreiben oder komplexe Programmierverfahren anwenden. Low-Code-Entwicklungsplattformen stützen sich in hohem Maße auf Drag-and-Drop-Funktionen sowie auf andere LCNC-Tools, Vorlagen oder Plattformen für Entwicklungsanwendungen. Low-Code-Entwicklung reduziert die Arbeitsabläufe, die normalerweise das Fachwissen von Softwareentwicklern erfordern, erheblich. In der heutigen schnelllebigen Welt besteht ein wachsender Bedarf an der Entwicklung von Anwendungen, die die täglichen Arbeitsabläufe und auch die Kundenerfahrungen rationalisieren. Low-Code-Entwicklung wird benötigt, um die Nachfrage nach mobilen Anwendungen schnell zu befriedigen und die Anforderungen des Unternehmens zu erfüllen. Diese Low-Code-Entwicklungstools sind für innovative Unternehmen notwendig, um der Konkurrenz voraus zu sein und Kunden anzuziehen und zu binden.

Ein weiterer Vorteil der Low-Code-Entwicklung ist, dass die Grundlage oder das Skelett der Anwendungssoftware bereits im Voraus erstellt wurde. Diese Art von Entwicklungswerkzeug macht es für Unternehmen einfacher, da sie Softwareanwendungen nicht von Grund auf neu entwickeln müssen! Da sich der Aufwand für die Backend-Entwicklung verringert, bieten LCNC-Plattformen den Nutzern einen schlankeren Prozess. Die Benutzer von LCNC-Entwicklungsplattformen müssen nur über grundlegende Programmierkenntnisse verfügen und können diese zur Verbesserung ihrer Geschäftsabläufe anpassen. Darüber hinaus können sich Unternehmen dank LCNC-Entwicklungsplattformen besser auf ihr Tagesgeschäft konzentrieren.

NO-CODE DEVELOPMENT

Die Plattformen zur Entwicklung von No-Code-Anwendungen ähneln zwar dem Konzept der Low-Code-Softwareentwicklung, unterscheiden sich jedoch in einigen Aspekten. Für Low-Code-Entwicklungsplattformen sind einige, wenn auch grundlegende, Programmierkenntnisse erforderlich, während für No-Code-Anwendungen keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich sind. Benutzer können einfach No-Code-Softwarevorlagen und intuitive Drag-and-Drop-Funktionen verwenden, um Geschäftsanwendungen zu erstellen.

Die No-Code-Entwicklung ermöglicht es Geschäftsinhabern ohne technische Fähigkeiten und Fachkenntnisse, schnell mobile Anwendungen und Lösungen für ihr Unternehmen zu erstellen. So können sie ihren Kunden noch schneller Geschäftslösungen anbieten. Die Verwendung von No-Code-Entwicklung senkt auch die Betriebskosten des Unternehmens, da sie eine einfache Lösung für ihre geschäftlichen Anforderungen erwerben können, ohne ein teures Team einstellen zu müssen.

Wie verwendet man Low Code No Code - LCNC Tools?

Low Code No Code - LCNC Entwicklungstools bedeuten, dass Entwickler bei der Erstellung von Softwareanwendungen nur noch sehr wenig Code schreiben müssen. Der Grund dafür ist, dass die Entwicklungsprozesse innerhalb der LCNC-Plattformen für den Endbenutzer intuitiv sind. Folglich können Unternehmen ihre Anwendungen in kürzerer Zeit, für weniger Geld und mit wenig bis gar keinem technischen Wissen erstellen. LCNC-Tools und -Plattformen ermöglichen eine agile Anwendungsentwicklung, die es Unternehmen ermöglicht, sich schnell auf ihre Bedürfnisse einzustellen.

LCNC-Plattformen werden am besten eingesetzt, wenn das Unternehmen zunächst die Benutzer für die Entwicklung von Softwareanwendungen ermittelt hat. Um die LCNC-Plattform auszuwählen, die am besten zum Unternehmen passt, muss entschieden werden, ob die Kunden oder die internen Mitarbeiter diese automatisierten Workflows oder Prozesse benötigen. Auf der Grundlage dieser Bedarfsanalyse können sich Unternehmen für Low-Code-LCNC-Plattformen für ihre Mitarbeiter entscheiden. Die Benutzer profitieren von diesen LCNC-Tools bei der Verwaltung von Team-Workflows, der Verfolgung des Outputs und der Erstellung von Geschäftsberichten.

Die Bewertung von Workflows und Geschäftsprozessen ist auch bei der Entscheidung über die beste Art der Nutzung von LCNC-Tools für die Anwendungsentwicklung hilfreich. Ist dies geschehen, kann die Entwicklung der entsprechenden LCNC-Plattformen und -Tools in Angriff genommen werden. LCNC-Anwendungen für die Datenerfassung unterscheiden sich von LCNC-Tools, die zur Beantwortung von Kundenanfragen oder zur Automatisierung anderer Geschäftsprozesse eingesetzt werden. Das LCNC-Tool wird am besten von einer Gruppe von Benutzern getestet, bevor es eingeführt wird. Sollten Probleme mit der LCNC-Anwendung auftauchen, wird sie einer Fehlerbehebung, Tests und Aktualisierungen unterzogen, bevor sie für den Relaunch bereit ist.

Typen von Low-Code/No-Code-Anwendungen

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit werden viele Anwendungen als Low-Code- und No-Code-Anwendungen entwickelt, so dass sie von den Endbenutzern ohne technische Kenntnisse und Unterstützung einfach verwendet werden können. Salesforce, Wix und Mendix sind gute Beispiele für Low-Code- und No-Code-Entwicklungsplattformen. Als Low-Code-LCNC-Anwendung war Salesforce ein Beziehungsmanagement-Tool für Kunden mit einer umfangreichen Datenbank, einer intuitiven Oberfläche und einer nahtlosen Integration. Als Low-Code-Entwicklungsanwendung erforderte es jedoch weiterhin den Einsatz von Entwicklern, um die komplexeren Vorgänge zu verwalten.

Wix und Tilda sind No-Code-Entwicklungsplattformen, mit denen Benutzer Grafiken erstellen und ihre Websites ohne Softwareentwickler aufbauen können. Salesforce entwickelte sich später zu einer No-Code-Plattform, die den Benutzern bei der Verwaltung von Arbeitsabläufen und Prozessen innerhalb des Unternehmens hilft. Diese No-Code-Entwicklungsplattform speichert nicht nur riesige Datenmengen, sondern verfolgt auch die Arbeitsabläufe und Projekte der Mitarbeiter von Anfang bis Ende. Diese No-Code-Entwicklungstools sind für nicht-technische Benutzer oder Mitarbeiter leicht zu handhaben und können von einzelnen Benutzern an die Funktionen des Unternehmens angepasst werden. Das Low-Code-Entwicklungstool erfordert kein umfangreiches Programmier- oder technisches Know-how, damit die Benutzer die Arbeitsabläufe und Prozesse ihrer Teams im Auge behalten können.

Nahtlose Integration
LCNC-Plattformen ermöglichen eine nahtlose Integration mit anderen Plattformen und Betriebssystemen wie Android oder webbasierten Google-Anwendungen. Arbeitswerkzeuge erleichtern den Übergang, die Arbeitsabläufe und die Ressourcen, die Benutzer für die Zusammenarbeit auf virtuellen Plattformen benötigen.

Anpassungsfunktionen
Die beliebtesten LCNC-Werkzeuge sind Low-Code- und No-Code-Tools, mit denen Benutzer die Darstellung ihrer Daten oder automatisierten Prozesse anpassen können. No-Code-Entwicklungstools geben den Benutzern die Flexibilität, das visuelle Layout ihrer Daten, Arbeitsabläufe und Prozesse zu organisieren.

Warum Low-Code, No-Code-Entwicklung

Billigere Unternehmenslösung
Low-Code No-Code-Entwicklungsplattformen sind für Unternehmen weniger kostspielig, da sie weniger Ressourcen benötigen. Anstatt ein Team von Entwicklern einzustellen, bieten die LCNC-Plattformen eine fertige und flexible Lösung für die Bedürfnisse der Geschäftsanwender.

Verbesserte Sicherheit
Projekte, die zu vertraulich sind, um ausgelagert zu werden, können von einer Einzelperson oder einem speziellen Team von Anwendern auf LCNC-Plattformen bearbeitet werden. Diese Projekte können zu sensibel sein, um offengelegt zu werden, und erfordern daher ein kleineres Team von Anwendern, die die Entwicklung dieser Anwendungen verwalten und beaufsichtigen. Ein LCNC-Tool kann beispielsweise hilfreich sein, wenn ein Unternehmen eine neue mobile Anwendung vor seinen Mitbewerbern auf den Markt bringen möchte. Low-Code-Plattformen ermöglichen es dem Geschäftsinhaber, die Software zu entwickeln und die Prozesse direkt zu überwachen, ohne sich Gedanken über neugierige Blicke machen zu müssen!

Schnellere Durchlaufzeiten
Unternehmen müssen immer neue und bessere Innovationen entwickeln, um mit ihren Konkurrenten mithalten zu können. Diese Konkurrenten verwenden fortschrittliche Tools, um ständig neue, aufregende Anwendungen zu entwickeln und zu aktualisieren. Clevere Geschäftsanwender verlassen sich auf LCNC-Plattformen, um einen Vorteil gegenüber ihrer Konkurrenz zu haben. Diese LCNC-Nutzer entwickeln mobile Anwendungen schneller als andere.

Einfache Bedienung
Low-Code-Entwicklungsplattformen LCDPS sind einfach zu bedienen und ermöglichen es Personen mit grundlegenden Programmierkenntnissen, diese Tools für die App-Entwicklung zu nutzen. Dadurch wird die Notwendigkeit minimiert, ein spezielles Team von Softwareentwicklern für die App-Entwicklung einzustellen. Low-Code-Entwicklungsplattformen LCDPS ermöglichen es Unternehmen, kurzfristige, projektbasierte App-Entwicklungsverträge für komplexere Projekte abzuschließen. Dazu gehören auch Projekte, bei denen ein größerer Wert auf die Datenspeicherung und erweiterte Sicherheitsfunktionen innerhalb dieser Low-Code-Entwicklungsplattformen gelegt wird.

Noch einfacher zu bedienen sind No-Code-Anwendungsentwicklungsplattformen NCDPS, bei denen Benutzer ihre Anwendungen ohne technische Kenntnisse entwickeln. Diese no-code Anwendungsplattformen NCDPS, verlangen von den Entwicklern keine Programmierung der Software.

Suchen Sie eine LCNC Plattform?
Wenn Sie eine preiswerte LCNC Plattform suchen, ist AppMaster (appmaster.io) Ihre Lösung Nummer eins. Es ist mehr als nur no-code; die Einzigartigkeit liegt in der Tatsache, dass es den Quellcode generiert. Das bedeutet, dass der Benutzer keine Angst haben muss, an die Plattform gebunden zu sein, wenn er möchte; er kann jederzeit seinen Quellcode mitnehmen. Darüber hinaus ist die AppMaster-Plattform in der Lage, technische Dokumentationen auf die gleiche Weise wie Entwickler zu schreiben, nur besser und billiger.

Probleme mit Low-Code

Während LCNC-Entwicklungstools viele Probleme für Unternehmen lösen, können sie auf andere Weise Probleme verursachen, wenn sie nicht richtig implementiert werden. Die Leichtigkeit, mit der LCNC-Entwicklungstools eingesetzt werden können, kann auch einen kleinen Nachteil mit sich bringen. Die Kunden müssen auch in der Lage sein, den mit LCNCs erstellten Anwendungen zu vertrauen. Ein schlecht implementiertes LCNC wird die Loyalität der Kunden zu Ihrem Unternehmen nicht fördern.

Eine ordnungsgemäße anfängliche Bewertung und SWOT-Analyse der geschäftlichen Anforderungen wird künftige Probleme, die sich aus der Entwicklung von No-Code-Software ergeben können, verhindern oder abmildern.

Eine tiefergehende Analyse der besten Art von LCNC-Business-Tool kann zwar erforderlich sein, wird sich aber auf lange Sicht lohnen. Unternehmen müssen möglicherweise etwas mehr in die LCNC-Technologie investieren, die ihnen die Flexibilität und den Komfort der Softwareentwicklung ohne potenzielle Probleme bietet.

Fazit

Die Vor- und Nachteile der einzelnen Entwicklungsplattformen zu verstehen, hilft den Anwendern, die für ihr Unternehmen am besten geeignete Wahl zu treffen. Der Erfolg der Arbeitsabläufe und Prozesse Ihres Teams hängt von der Auswahl der richtigen LCNC-Tools ab. Dennoch werden sich diese Low-Code- und No-Code-Business-Lösungen durchsetzen. Sie sind der Weg in die digitale Zukunft, denn sie automatisieren Prozesse und sparen wertvolle Unternehmensressourcen wie Zeit, Energie und Geld. LCNCs sind großartige Lösungen, unabhängig von der Größe oder dem Umfang Ihres Unternehmens. Es lohnt sich, mehr darüber zu erfahren, wie diese Tools Ihrem Unternehmen helfen können.

Im Vergleich zu der kostspieligen Einstellung von Entwicklern und der traditionellen Vorgehensweise bei der Entwicklung sind diese Tools ihrer Zeit weit voraus! LCNCs bieten modernen Unternehmen eine praktikable Alternative, um ihren Betrieb kostengünstiger, schneller und effizienter zu gestalten. Unser Team von LCNC-Beratern kann Ihnen dabei helfen, Low-Code-Alternativen in Ihrem Unternehmen zu nutzen. Wir verfügen über eine Reihe von No-Code-Tools, die Ihnen den Einstieg erleichtern. Wir würden uns freuen, einen Beratungstermin mit Ihnen zu vereinbaren!