In der Softwareentwicklung steht das Studium der Kundenanforderungen im Vordergrund und wenn die Aufgabenstellung des Kunden verstanden wird, sollte es in den weiteren Bauprozessen keine Probleme geben. Zu Beginn der Arbeit treten jedoch viele Fehler auf, die die gesamte Produktion behindern und verlangsamen.

Hier sind 5 fast unvermeidbare Fehler in der Softwareentwicklung:

Unklare Aufgabenbeschreibung

Die Formulierung und Beschreibung des Problems ist ein ziemlich mühsamer Prozess. Oftmals entspricht das Endprodukt nicht den Wünschen des Kunden, da die Problembeschreibung und die Vision der Lösung falsch oder nicht detailliert genug sind. Dies liegt in erster Linie an mangelnden technischen Kenntnissen des Kunden und an der Fehlinterpretation des Problems durch den Entwickler. Ein solcher Fehler ist kostspielig und bringt in der Regel die Projektproduktion an den Ausgangspunkt zurück.

Fehler bei der Integration externer Dienste

Probleme bei der Integration anderer Dienste während der Programmentwicklung sind durchaus üblich. Eine falsche Interpretation oder Unkenntnis von Dateneingabemerkmalen und -spezifika kann zu Fehlern bei der Integration von Diensten mit der Software führen.

Fehler mit der Benutzeroberfläche

Dies ist eher ein Unannehmlichkeitsfehler als ein technischer Fehler während der Entwicklung. Die Benutzeroberfläche ist das allererste, was der Endkunde bewertet. Selbst bei hoher Funktionalität ist es unwahrscheinlich, dass der Benutzer mit dem Programm weiterarbeitet, wenn es schwierig zu bedienen ist. Beim Design eines Systems für Module ist es wichtig, die richtige Balance zwischen Bedienbarkeit und einer benutzerfreundlichen Oberfläche zu finden.

Fehler in Logik, Algorithmus und Berechnungen

Die offensichtlichsten und fast unvermeidlichen Fehler in jedem Entwicklungsprozess. Sie sind nicht so kritisch oder gefährlich, aber sie verbrauchen viel Zeit und Nerven, um sie zu entdecken.

Neue Fehler aus alten Fehlern

Die Beseitigung der erkannten Fehler führt in der Regel zur Erstellung neuer Fehler, die Änderungen und Verbesserungen der Software erfordern. Der Änderungsprozess kann noch lange nach Abschluss der Programmentwicklung andauern, selbst wenn das Programm bereits vom Endkunden verwendet wird, einige Lags, Fehler oder Installationen würden noch eine ständige Überprüfung erfordern.

Der bestehende Weg, Fehler zu vermeiden

Die meisten Probleme in der Softwareentwicklung lassen sich durch Prozessautomatisierung lösen. Eine solche Automatisierung findet sich in No-Code-Plattformen, die den Prozess der Programmerstellung vereinfachen und beschleunigen.

Appmaster.io ist eine der Plattformen, die eine vollautomatisierte Entwicklung anbieten. Den Quellcode schreibt die Plattform selbst, basierend auf der zusammengestellten Anwendung aus visuellen Blöcken, was den Prozess stark beschleunigt und die Fehlerquote bei der Entwicklung minimiert. Durch den fortschrittlichen Geschäftsprozesseditor ist die entwickelte Anwendung nicht durch die Anzahl der Funktionalitäten eingeschränkt und kann wie jede übliche App auch unabhängig von der Plattform existieren.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie den Entwicklungsprozess vereinfachen und wie No-Code-Plattformen funktionieren - willkommen bei AppMaster.io .